Roboman - Bruno Mattei (1988)

Söldner, Mutanten und Kriegshelden

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33296
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Roboman - Bruno Mattei (1988)

Beitrag von jogiwan »

Roboman

Bild

Originaltitel: Robowar - Robot da guerra

Alternativtitel: Robowar

Herstellungsland: Italien / 1988

Regie: Bruno Mattei

Darsteller: Reb Brown, Catherine Hickland, Mel Davidson, Max Laurel, u.a.

Story:

Eine US-Elite-Kampftruppe landet auf einer Pazifikinsel, um dort einen der Army verlorengegangenen Kampfroboter ausfindig zu machen. Nach einigen Kämpfen mit einer feindlichen Guerilla-Truppe trifft man auch schnell auf "Omega One", dem besagten Roboter. Dieser widersetzt sich jedoch seiner Gefangennahme und fängt an, die Jungs von der Army aufzureiben. (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Nello Pazzafini
Beiträge: 4387
Registriert: Di 16. Feb 2010, 18:50
Wohnort: Roma
Kontaktdaten:

Re: Roboman - Bruno Mattei (1988)

Beitrag von Nello Pazzafini »

jjjaaa, da issa, der ROBOMAN :palm:
vielleicht schreib ich mal ein paar zeilen dazu, bin eh grad in Trashlaune, die 80er waren schon eine pervers geile Zeit und alles miterleben dürfen, jucheeee :nick:
da habets zum basteln....
 ! Nachricht von: buxtebrawler
Entfernt, da beim Bildhoster TinyPic leider nicht mehr verfügbar.
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"

Benutzeravatar
Doppelgaenger
Beiträge: 56
Registriert: Do 25. Nov 2010, 08:44

Re: Roboman - Bruno Mattei (1988)

Beitrag von Doppelgaenger »

Schlagt mich - aber der Film gefällt mir :D Das ist Trash in vollen Tüten :lol: Schade das davon noch keine Uncut -DVD Veröffentlichung gibt.

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33296
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Roboman - Bruno Mattei (1988)

Beitrag von jogiwan »

Wenn Bruno Mattei als Plagiator hinlangt, dann wie üblich ordentlich und „Roboman“ ist auch nichts anderes als eine sehr, sehr dreiste Kopie von „Predator“ mit dem Unterschied, dass es sich bei dem Verfolger nicht um ein außerirdisches Wesen handelt, sondern um einen nahezu unkaputtbaren Kampfroboter, der von zwielichtigen Wissenschaftlern aus nicht ganz ethischen Bauteilen zusammengebastelt wurde und außer Kontrolle geraten ist. Aber „Roboman“ präsentiert sich als höchst vergnügliche und augenzwinkernde Angelegenheit für humorvolle Menschen und statt irgendwelchen Leerlauf oder dramaturgischen Ballast präsentiert uns Herr Mattei Explosionen und Schießereien am laufenden Band, eine kurze Rückblende und eine nie um einen seltsamen Spruch verlegene Spezialeinheit, die sich für den futuristischen Roboman mit C-64er-Sichtweise auch als dankbare Opfer präsentieren. Ein Film aus den Untiefen der Achtziger, der jeden Action-Fan wohl mühelos aus den wohl falschesten Gründen in Erstaunen versetzt und nichts anderes hab ich von Bruno Mattei erwartet, der hier mit einem wunderbaren Cast aus amerikanischen und italienischen Genre-Veteranen und jeder Menge Kawumm auch wirklich einen haarsträubenden und zugleich schwer unterhaltsamen Kracher abgeliefert hat, der 80 Minute die nicht nur Hütte rockt, sondern diese auch noch mit Napalm abfackelt und den übrig gebliebenen Rest mit einem Bulldozer dem Erdboden gleich macht.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 30082
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Roboman - Bruno Mattei (1988)

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich am 13.11.2020 bei Cinestrange als Blu-ray/DVD-Kombination in verschiedenen Mediabooks:

Bild
Cover A, limitiert auf 250 Exemplare

Bild
Cover B, limitiert auf 150 Exemplare

Extras:
- 24-seitiges Booklet
- Bildergalerie
- Alternatives Intro
- Trailer

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Benutzeravatar
Dick Cockboner
Beiträge: 962
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 18:30
Wohnort: Downtown Uranus

Re: Roboman - Bruno Mattei (1988)

Beitrag von Dick Cockboner »

Normalerweise würde ich nicht lange überlegen und mir die Blu Ray von Severin unter den Weihnachtsbaum legen...
Der große Nachteil ist allerdings der fehlende deutsche Ton. Kann denn bitte jemand etwas zur Bildqualität der BR von Cinestrange sagen?
Lohnt oder lohnt nicht?
Bild

Benutzeravatar
Dick Cockboner
Beiträge: 962
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 18:30
Wohnort: Downtown Uranus

Re: Roboman - Bruno Mattei (1988)

Beitrag von Dick Cockboner »

Dick Cockboner hat geschrieben:
Mi 2. Dez 2020, 15:37
Normalerweise würde ich nicht lange überlegen und mir die Blu Ray von Severin unter den Weihnachtsbaum legen...
Der große Nachteil ist allerdings der fehlende deutsche Ton. Kann denn bitte jemand etwas zur Bildqualität der BR von Cinestrange sagen?
Lohnt oder lohnt nicht?
Na dann antworte ich mir einfach mal selbst. Also, die deutsche BD von Cinestrange is schon okay, das Bild ist am Anfang mittelmäßig, bessert sich im weiteren Verlauf aber, der Preis ist allerdinds an der Obergrenze von "Kannmanmachen", die MB's braucht Niemand. Das Robowar Severin-Bundle is ausverkauft (lim. BD+T-Shirt+Anstecker+anderer Nippes). :troest:
Bild

Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 9763
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Roboman - Bruno Mattei (1988)

Beitrag von Arkadin »

Ich weiß echt nicht, welchen großen Mehrwert es mir bringt, da 30 Euro für hinzublättern. Zumal ich das Design auch eher grenzwertig finde.
Aber davon ab: Nur deutsche Tonspur, Bild okay aber nicht großartig (habe ich jetzt mal so aus dem Posting über mir mitgenommen), keine nennenswerten Extras außer einem Booklet... Neee, ganz ehrlich: Für das Geld dann nicht.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience

italostrikesback
Beiträge: 695
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 18:53

Re: Roboman - Bruno Mattei (1988)

Beitrag von italostrikesback »

Ich habe ROBOMAN und KAMPFGIGANT nun als Keepcase bekommen. Für 17,99 € habe ich es mal gewagt Veröffentlichungen von Cinestrange zu bestellen.
Ich erwarte ein durchschnittliches HD Bild und kann damit sicherlich im Rahmen einer italienischen Billigproduktion der 80er Jahre leben.
Bin mal gespannt wann ich zum Sichten komme.

Kurze Frage: Hat Roboman Endzeit Film Zutaten?
Ich bin auf den Film nur gekommen, weil er hier im Deliria Forum in der Endzeit-Trash Liste geführt wird. Ist der da auch richtig aufgehoben?
https://www.deliria-italiano.org/endzei ... t2490.html

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 30082
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Roboman - Bruno Mattei (1988)

Beitrag von buxtebrawler »

italostrikesback hat geschrieben:
Do 25. Feb 2021, 07:28
Ich habe ROBOMAN und KAMPFGIGANT nun als Keepcase bekommen. Für 17,99 € habe ich es mal gewagt Veröffentlichungen von Cinestrange zu bestellen.
Es existieren Keepcase-VÖs von Cinestrange für diese Filme? Wusste ich noch gar nicht. Identische Ausstattung, nur ohne Booklet und DVD?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Antworten