Night Has a Thousand Desires - Jess Franco (1984)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36171
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Night Has a Thousand Desires - Jess Franco (1984)

Beitrag von jogiwan »

Night Has a Thousand Desires

01.jpg
01.jpg (41.54 KiB) 99 mal betrachtet
Originaltitel: Mil sexos tiene la noche

Herstellungsland: Spanien / 1984

Regie: Jess Franco

Darsteller:innen: Lina Romay, Daniel Katz, Carmen Carrión, Albino Graziani, José Llamas, Alicia Príncipe

Story:

Das Medium Irina tingelt mit ihrem Freund Fabian durch die Nachtclubs vom Spanien und unterhält das Publikum indem sie Dinge beschreiben kann, die sie durch Fabians Augen erkennen kann. Die Beziehung der beiden steht jedoch nicht zum Besten und obwohl Irina ihren Freund liebt, wirkt dieser in letzter Zeit etwas distanziert. Eines Tages hat Irina einen schrecklichen Alptraum in dem sie einen Mann ermordet, der jedoch so real wirkt, dass die junge Frau den Verdacht hegt, dass sich die furchtbaren Szenen auch im realen Leben abgespielt haben könnten. Während Fabian sie beruhigen möchte und auch ein Psychiater von verdrängten Ängsten spricht, wiederholt sich das seltsame Spiel auf drastische Weise und Irina wird das Gefühl nicht los, dass sie zunehmend die Kontrolle über ihr Leben verliert…
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36171
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Night Has a Thousand Desires - Jess Franco (1984)

Beitrag von jogiwan »

Ich war ja schon geneigt zu behaupten, dass in Jess Francos „Golden Films Internacional“-Schaffensperiode kein einziger halbwegs brauchbarer Film dabei ist, wobei ich dank „Night has a Thousand Desires“ nun meine Meinung etwas revidieren muss. Der ist zwar quasi ein Remake von „Die Nackten Augen der Nacht“ bzw. „Der Ruf der blonden Göttin“ aber ein guckbarer Film, der mit seiner alptraumartigen Atmosphäre zumindest etwas in Richtung Horror tendiert und sich nicht nur auf seine Softcore-Szenen verlässt. Zwar gibt es eine ausgedehnte Orgie und nackte Tatsachen natürlich auch, aber wesentlich mehr Darsteller, Story und Handlungsorte als in anderen Werken dieser Schaffensperiode üblich. Auch in Punkto Inszenierung wirkt „Night has Thousand Desires“ kreativer und Franco ist hier dank exotischer Locations auch der ein- oder andere hübsche Shot gelungen, der nicht nur nach improvisierten Gezoome ausschaut. Das Ende wirkt dann leider etwas überhastet und passt nicht wirklich und auch die experimentelle Musikuntermalung ist jetzt auch nicht das, was man unter angenehm verstehen würde. Interessant auch noch die Tatsache, dass der gesamte Cast von „Historia Sexual de O“ mit denselben Klamotten am Start ist und der Film auch teils an den selben Locations realisiert wurde. Vielleicht bin ich gerade auf dem besten Weg mich mit Francos Achtzigerwerken zu versöhnen, aber auf einem Punkteraster würde ich den Film aber immer noch im unteren Drittel verorten. Immerhin kein Totalausfall und nach den vier furchtbaren Filmen der Woche zumindest so etwas wie ein ganz kleiner Lichtblick.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 34238
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Night Has a Thousand Desires - Jess Franco (1984)

Beitrag von buxtebrawler »

jogiwan hat geschrieben:
Fr 5. Aug 2022, 07:33
Vielleicht bin ich gerade auf dem besten Weg mich mit Francos Achtzigerwerken zu versöhnen, aber auf einem Punkteraster würde ich den Film aber immer noch im unteren Drittel verorten. Immerhin kein Totalausfall und nach den vier furchtbaren Filmen der Woche zumindest so etwas wie ein ganz kleiner Lichtblick.
Nun ist alles verloren, der olle Jess hat dich am Wickel! :lol:
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!

Benutzeravatar
Reinifilm
Beiträge: 5069
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:57
Wohnort: Bembeltown
Kontaktdaten:

Re: Night Has a Thousand Desires - Jess Franco (1984)

Beitrag von Reinifilm »

buxtebrawler hat geschrieben:
Fr 5. Aug 2022, 09:07
jogiwan hat geschrieben:
Fr 5. Aug 2022, 07:33
Vielleicht bin ich gerade auf dem besten Weg mich mit Francos Achtzigerwerken zu versöhnen, aber auf einem Punkteraster würde ich den Film aber immer noch im unteren Drittel verorten. Immerhin kein Totalausfall und nach den vier furchtbaren Filmen der Woche zumindest so etwas wie ein ganz kleiner Lichtblick.
Nun ist alles verloren, der olle Jess hat dich am Wickel! :lol:
Jogi Franco ist geboren! :lol:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / https://bfilmbasterds.de/

Antworten