Ein Kind zu töten... - Narciso Ibáñez Serrador (1976)

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
Beiträge: 2328
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 22:57

Re: Ein Kind zu töten... - Narciso Ibáñez Serrador

Beitrag von FarfallaInsanguinata »

Nun habe ich mir die vor einigen Wochen gekaufte DVD angeschaut und kann bestätigen, dass mir der Film diesmal besser gefällt als vor Urzeiten auf Video. Damals fand ich ihn "ganz nett", mehr nicht, heute finde ich ihn auf jeden Fall "oberes Mittelmass".
Besonders gelungen der Kontrast zwischen Hitze und gleißendem Tageslicht auf der einen und dem Schrecken des Geschehens auf der anderen Seite, was ja einen absoluten Bruch mit der klassischen Erzählstruktur des Horrorfilms darstellt, wo das Grauen immer in der Dunkelheit und Kälte beheimatet ist. Ebenso sehr stark das an "Die Nacht der lebenden Toten" erinnernde Finale, wo das Fehlverhalten der Polizisten nicht nur das Aus des überlebenden Protagonisten bedeutet, sondern den Kindern auch ermöglicht, sich von ihrer bis dahin abgeschlossenen Insel weiter zu verbreiten.
Der Prolog ist übrigens ein ziemlicher Fremdkörper und der Stimmung eher abträglich, sodass ich der ungeschnittenen Fassung diesmal sogar eine Absage erteilen würde. Den Prolog weg und die unsinnige Texttafel mit den Außerirdischen der alten DF weg, sondern die Handlung einfach kommentarlos in den Raum gestellt, wäre hier in meinen Augen die optimale Wahl! Aber wenn der Regisseur es nunmal anders wollte, ist die vollständige Ursprungsfassung natürlich trotzdem lobenswert.
Einen halben Punkt gibt's noch für die tolle Aufmachung inklusive Soundtrack und Booklet, macht insgesamt

8/10. :)
Diktatur der Toleranz
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 38216
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Ein Kind zu töten... - Narciso Ibáñez Serrador (1976)

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich am 15.03.2024 bei Fokus Media als Blu-ray/DVD-Kombination in x verschiedenen Mediabooks:

Bild
Cover A, limitiert auf 222 Exemplare

Bild
Cover B, limitiert auf 222 Exemplare

Bild
Cover C, limitiert auf 111 Exemplare

Bild
Cover D, limitiert auf 111 Exemplare

Extras:
Audiokommentar: Kat Ellinger and Samm Deighan
Diverse Interviews, Diverse Trailer, Bildgalerien, Spanisches TV-Special
Radio Teaser, Child director, Who could shoot a child?
Soundtrack als Hidden Feature auf der BD

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Benutzeravatar
FarfallaInsanguinata
Beiträge: 2328
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 22:57

Re: Ein Kind zu töten... - Narciso Ibáñez Serrador (1976)

Beitrag von FarfallaInsanguinata »

Tödliche Befehle aus dem All C.JPG
Tödliche Befehle aus dem All C.JPG (138.97 KiB) 60 mal betrachtet
Diktatur der Toleranz
Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 10899
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ein Kind zu töten... - Narciso Ibáñez Serrador (1976)

Beitrag von Arkadin »

buxtebrawler hat geschrieben: Mo 5. Feb 2024, 13:37 Erscheint voraussichtlich am 15.03.2024 bei Fokus Media als Blu-ray/DVD-Kombination in x verschiedenen Mediabooks:

Bild
Cover A, limitiert auf 222 Exemplare
Also die Beiden rechts vorne sind aber mal eben aus dem Dorf der Verdammten hineingeschneit, würde ich mal sagen.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Antworten