Killer sterben einsam - Giorgio Cristallini (1978)

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 36981
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Killer sterben einsam - Giorgio Crisallini (1978)

Beitrag von jogiwan »

Kommt in vier Cover-Varianten Ende November 2022 von Cineploit - jippie! :prost:

02.PNG
02.PNG (529.8 KiB) 288 mal betrachtet
Inhalt

Ein großer, auffallend blonder Mann kommt in eine kleine Stadt am Mittelmeer. Im Gepäck, ein schwerer Revolver. Sein Auftrag: Mr. Martini zu erschießen, einen Mann den er nie gesehen hat. Der Auftraggeber Michele hat den Killer mit einem Brief erpresst. auch eine nicht unbedeutende Geldsumme spielt eine Rolle, diese soll ihm nach Erledigung des Auftrags übergeben werden. Doch nun beginnen die Schwierigkeiten erst richtig - der Killer wird von zwei zwielichtigen Typen beschattet die jeden seiner Schritte genau beobachten. Im Netz düsterer Machenschaften ist auch er nur eine Marionette, die hilflos an den Fäden des großen Unbekannten hängt.

Ausstattung

* Weltweit 2K Blu-Ray Premiere!
* Featurette Maurizio Merli - A Lethal Hunter of subtle Variation - Mike Malloy - 29 min.
* Internationale Bildergalerie
* alternative Titelsequenzen
* Separat abspielbarer Score
* Hardcover Mediabook mit partieller Veredelung
* 28 Seiten Booklet mit einem Essay von Udo Rotenberg in deutsch und englisch veredelt mit internationalem Werbematerial.
* Doppelseitiges Poster
* 4 verschiedene Covervariationen, das italienischen Postermotiv, die deutsche VHS, die italienische VHS mit deutschem Titel sowie eine Foto Collage mit deutschem und englischen Titel in einer nummerierten & limitierten Auflage von 300/300/250/250 Stück.

Technische Ausstattung:

Laufzeit: 97 Minuten
Bildformat: 1.85:1, 1080p
Sound: DTS-HD 2.0
Audio: Deutsch, Italienisch, Englisch
Untertitel: deutsch, englisch
Quelle und Bestellmöglichkeit:

https://cineploit-records-discs.myshopify.com/
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 7584
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Killer sterben einsam - Giorgio Crisallini (1978)

Beitrag von sergio petroni »

Ebenfalls top!
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
Nello Pazzafini
Beiträge: 4507
Registriert: Di 16. Feb 2010, 18:50
Wohnort: Roma
Kontaktdaten:

Re: Killer sterben einsam - Giorgio Cristallini (1978)

Beitrag von Nello Pazzafini »

C50F6531-2250-4DD9-B492-1F0EFDFF9DBD.jpeg
C50F6531-2250-4DD9-B492-1F0EFDFF9DBD.jpeg (4 MiB) 189 mal betrachtet
Bild

"Ein Grab im K-Gebiet wünscht dir Dein Ugo"
Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 7584
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Killer sterben einsam - Giorgio Cristallini (1978)

Beitrag von sergio petroni »

Sieht top aus!
Mein Paket aus Wien ist schon unterwegs :sabber:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Benutzeravatar
McBrewer
Beiträge: 3707
Registriert: Do 24. Dez 2009, 20:29
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Kontaktdaten:

Re: Killer sterben einsam - Giorgio Cristallini (1978)

Beitrag von McBrewer »

Italienisch geprägte Verbrecher haben es Titelgebend nicht immer einfach: "Gangster sterben zweimal", "Killer sterben einsam" ...ja ja, das große Sterben wird in letztgenanntem auch zelebriert. Aber für einen Maurizio Merli Film recht untypisch. Auf jedenfall für die Filmfreunde, die sich auf ein schlagkräftiges Action-Abenteuer à Camorra oder Cop Hunter freuen, wird der Film evtl eine Enttäuschung sein.
War er zum Glück für mich nicht: I gabbiani volano basso ist ein Thriller der dramatischen Vertreter, noch dazu mit einem emotionalen, leidenden Merli. An seiner Seite, die erfahrenen Nathalie Delon , Mel Ferrer & Dagmar Lassander, werten den großartigen Krimi enorm auf. Sowieso schaut der Film extrem gut. Ich glaube, da muss man sich auch tief vor dem Label CINEPLOIT verneigen, die dem Film eine würdige VÖ spendiert haben. Das Bild & der Ton sind klasse, als Extras gibt es eine alternative Titelsequenz & den separaten Score als Audiospur.
Sehr erfreut war ich über das Maurizio Merli - Featurette von Mike Malloy, der recht unterhaltsam alle wissenswerten Filmfakten rund um Merli zusammenträgt. Das MB wird von einem ebenso informativen Booklet von unserem Bretzelburger Udo abgerundet.
Bitte weiter so, @Cineploit :thup: :prost:
(evtl ja Manhunt in the City , der würde ja super passen..)
Bild
Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 7584
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Killer sterben einsam - Giorgio Cristallini (1978)

Beitrag von sergio petroni »

Der Amerikaner und Ex-Soldat Albert Morgan (Maurizio Merli) fliegt nach Italien zu seinem
alten Weggefährten Micheli (Mel Ferrer). Dieser hat belastendes Material über Morgan gesammelt
und zwingt ihn damit, einen Auftragsmord zu begehen. Das Opfer ist Martini, ein Geschäftspartner
Michelis, der über dessen unlauteren Methoden aussagen will. Nach dem wider Willen erledigten Hit,
will Morgan das Land verlassen. Doch aufgrund eines extrem unpassenden Zufalls verpaßt Morgan seinen
Flug. Von nun an möchte Micheli Morgan als potentielles Risiko ausschalten hetzt zwei Killer auf ihn.
Ganz auf sich alleine gestellt in einem fremden Land macht Morgan die Bekanntschaft von
Isabelle (Nathalie Delon), die sich zwar zu Morgan hingezogen fühlt, aber natürlich auch nichts
von dessen Vergangenheit ahnt.....

Regisseur Cristallini, der etwa alle zehn Jahre einen Film drehte, hat hier mit Maurizio Merli
ein Zugpferd am Start, dessen Stern allerdings auch schon im Sinken begriffen war. Sein Albert Morgan
ist ein Mann, der Gewalt zwar ablehnt, diese zum Eigenschutz dann aber doch einsetzt.
In Isabelle findet er eine ähnlich zerrissene, einsame Seelenverwandte.
Mit Dagmar Lassander als Nachtclubbesitzerin, Mel Ferrer als Bösewicht und Franco Garofalo
als Killer sind weitere gerngesehene Genregrößen am Start.
Der Streifen ist ruhig erzählt, verzichtet auf allzu bleihaltige Action und zeigt uns
einen Maurizio Merli tatsächlich mit und ohne Schnäuzer in einem Film!
Guten Durchschnitt für den Italofan.
6/10
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“
Antworten