Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci (1980)

Action, Crime, harte Cops, Gangster & Mafia

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
Santini
Beiträge: 5615
Registriert: Do 26. Nov 2009, 16:48

Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci (1980)

Beitrag von Santini »

syndikat_des_grauens_das.jpg
syndikat_des_grauens_das.jpg (88.98 KiB) 312 mal betrachtet

Originaltitel: Luca il Contrabbandiere

Herstellungsland: Italien / 1980

Regie: Lucio Fulci

Darsteller: Fabio Testi, Ivana Monti, Guido Alberti, Marcel Bozzuffi, Enrico Maisto, Daniele Dublino, Giordano Falzoni, Giulio Farnese, Venantino Venantini, Ajita Wilson, Romano Puppo, Lucio Fulci u. A.

Story:

Mit zweimal 330 PS jagen sie über das Meer. Der Golf von Neapel gehört ihnen. Gejagt von den Booten der Zollfahndung setzen sie täglich aufs neue ihr Leben aufs Spiel. Da taucht eines Tages der Mann aus Marseille auf. Sein Geschäft ist der Tod. Er will Kaviar statt Pizza - denn er handelt mit Heroin. Auf der Rückfahrt von einer Besprechung wird das Auto von Michelle von zwei Polizisten gestoppt. Er hält an und wird Gnadenlos abgeknallt. Die beiden mit Maschinenpistolen bewaffneten Männer waren in Wirklichkeit Gangster, Mitarbeiter aus Marseille. Vergeblich versucht Luca die Mörder seines Bruders Michele zu finden. Als er sich erneut weigert, seine Boote für den Herion-Transport zur Verfügung zu stellen, schlägt der Marseiller grausam zu. Capece wird auf der Rennbahn erschossen, Sciarino in eine Falle gelockt und getötet und das Haus von Perlante fliegt in die Luft. Niemand ahnt, dass hinter all diesen Morden das Syndikat des Grauens steht, angeführt von einem Mann aus Marseille, der mehr will als Geld - er will die Macht...
Bild

Benutzeravatar
Ringo aka Angelface
Beiträge: 290
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 17:44

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitrag von Ringo aka Angelface »

Onkel Fulci hat hier ordentlich Gas gegeben - zwar sind die Special Effects dürftig aber der Härtegrad ist enorm. Wenn Fabio den Rechen auspackt um die Konten auszugleichen wird es drastisch. Eine simple Geschichte wird hier auf die Spitze getrieben, leider ist das Ende meiner Meinung nach nicht Episch genug. Da wäre noch mehr drinnen gewesen, so ein sehr guter, blutiger Krimi.

Benutzeravatar
unsociable
Beiträge: 82
Registriert: Di 22. Dez 2009, 21:51

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitrag von unsociable »

hab den im vergangenen Monat zum ersten Mal gesehen und war doch recht angetan. dass die Effekte "dürftig" sind, stört mich nicht im geringesten. im Gegenteil, so sind gewisse Härten für mich wesentlich besser goutierbar. einzig auf die Vergewaltigungsszene hätte ich gern verzichtet.
ansonsten wirklich 'n sehr sehenwerter Film, der 'ne Woche später dann auch 'ner größeren Runde nochmal gezeigt wurde.

Benutzeravatar
Santini
Beiträge: 5615
Registriert: Do 26. Nov 2009, 16:48

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitrag von Santini »

Auch diesen Film durfte ich auf einer großen Leinwand per 35 mm Kinorolle genießen. ;)
Bild

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 33629
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitrag von buxtebrawler »

Santini hat geschrieben:Auch diesen Film durfte ich auf einer großen Leinwand per 35 mm Kinorolle genießen. ;)
Ich ebenfalls - und es war großartig. Der Film wusste mich zu begeistern, obwohl es nicht unbedingt mein Genre ist. Sowohl der Härtegrad als auch die Geschichte ansich stimmten meines Erachtens.

Lieblingszitat: Wir brauchen keine Drogen. Wir haben die Sonne! :D
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!

italofreak1970
Beiträge: 245
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitrag von italofreak1970 »

Ein wirklich sehenswerter Streifen von Fulci. der Härtegrad ist schon enorm, auch wenn die Effekte wirklich nicht doll gemacht sind. Hat mich aber jetzt auch nicht so gestört.
Habe leider immer noch die schlechte MIB Scheibe, die zwar auch uncut ist, aber das Bild ist sowas von besch... :mrgreen:

Benutzeravatar
sid.vicious
Beiträge: 1336
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 11:16
Wohnort: Bochum

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitrag von sid.vicious »

italofreak1970 hat geschrieben: Habe leider immer noch die schlechte MIB Scheibe, die zwar auch uncut ist, aber das Bild ist sowas von besch... :mrgreen:

Das ist bei MIB ja nichts Neues :opa:
Bild

Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 10371
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitrag von Arkadin »

buxtebrawler hat geschrieben:
Santini hat geschrieben:Auch diesen Film durfte ich auf einer großen Leinwand per 35 mm Kinorolle genießen. ;)
Ich ebenfalls - und es war großartig.
Me, too 8-) War damals im Metropolis bei den "Deliro Italiano"-Abenden.

Übrigens, in seinem extremst empfehlenswerten Buch "Schläft ein Lied in allen Dingen" hat Dominik Graf diesem Film ein Kapitel spendiert und ist ebenfalls recht erfreut.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience

Benutzeravatar
ugo-piazza
Beiträge: 10098
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitrag von ugo-piazza »

Arkadin hat geschrieben:
buxtebrawler hat geschrieben:
Santini hat geschrieben:Auch diesen Film durfte ich auf einer großen Leinwand per 35 mm Kinorolle genießen. ;)
Ich ebenfalls - und es war großartig.
Me, too 8-) War damals im Metropolis bei den "Deliro Italiano"-Abenden.

Übrigens, in seinem extremst empfehlenswerten Buch "Schläft ein Lied in allen Dingen" hat Dominik Graf diesem Film ein Kapitel spendiert und ist ebenfalls recht erfreut.
Das hieß immer noch "Delirio italiano"
;)
Nordisch by nature.
Maulwurf hat geschrieben: Ugo, Du bist 'ne Wucht.

Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 10371
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Das Syndikat des Grauens - Lucio Fulci

Beitrag von Arkadin »

ugo-piazza hat geschrieben: Das hieß immer noch "Delirio italiano"
;)
Ach, Menno. Mit diesen zwei Wörtern habe ich immer Probleme (Santini kann da auch schon ein Lied von singen). Wer denkt sich auch so einen blöden Namen aus? ;)
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience

Antworten