Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
Lobbykiller
Beiträge: 2789
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 05:46
Wohnort: Diggeragua

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Lobbykiller »

1. reine Grindhouse-Woche Pts 1-7:

Mal die Halde auf Filme aus dieser Database gecheckt:
https://www.grindhousedatabase.com/

Und die Halde um 7 Filme erleichtert :mrgreen:

Die Axt (USA 1977) R: Frederick R. Friedel
-> Cheap as cheap can get. (3/5)
Arrow Beach (USA 1974) R: Laurence Harvey
-> Eindringliche letzte Rolle von Laurence Harvey. (4,5/5)
Deranged - Besessen (USA 1974) R: Jeff Gillen, Alan Ormsby
-> Ed Gein knocks. Roberts Blossom knocks. (5/5)
Pigs (USA 1973) R: Marc Lawrence
-> Marc Lawrence trifft auf seine Tochter Toni Lawrence. Teilgroovender Score von Charles Bernstein, leider unreleased. (3,5/5)
Dream No Evil (USA 1970) R: John Hayes
-> Hier trifft Marc Lawrence auf Edmond O'Brien. Etwas zähe Angelegenheit. (2,5/5)
Bloodsucking Freaks (USA 1976) R: Joel M. Reed
-> Sick as sick can get aka volle Illmatic-Punktzahl. :mrgreen:
Der Schlächter (USA 1973) R: Carl Monson
-> Erschienen in der Subkultur Grindhouse Collection. Sinnfreie Sexszenen interruptieren einen soliden Pulp Crime Plot. Keine Angaben zum teilgroovenden Score, vermutlich Library-Usage. (3,5/5 Pulp-Punkte)

Der Haldencheck ergab Potential für noch mindestens 2 weitere Wochen, in Kürze in diesem Programm :mrgreen:
Score Dust: Soundtrack Grooves, Library Funk & Rare Breaks Worldwide
Score Dust Book
Score Dust Group
Score Dust Tweets
Benutzeravatar
sid.vicious
Beiträge: 2142
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 11:16
Wohnort: Bochum

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von sid.vicious »

Lobbykiller hat geschrieben: Do 13. Jun 2024, 09:18
Die Axt (USA 1977) R: Frederick R. Friedel
Dm habe ich schon in der Prä-DVD-Zeit drei Chancen gegeben. Der Film ist bei mir immer wieder gnadenlos abgeschmiert.
Bild
Benutzeravatar
karlAbundzu
Beiträge: 9196
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 20:28
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von karlAbundzu »

Drei Spaghetti in Shanghai
DVD
Letztes mal goutierte ich ihn noch, doch so unterschiedlich kann es sein, diesmal mundete es mir gar nicht.
Der Humor nervte, mit Pipi Kacka Frivol Witzen. Dazu Gestottere gleichgesetzt mit Dummi, ein De Funes für Arme. Die Story dröppelt auch so vor sich hin. Und die meisten Fights auch eher lahm geschnitten.
Dabei ist der Anfang noch ganz gut, und das in den ersten zwanzig Minuten eigentlich unnötig die Schönheiten Bangkoks gezeigt werden, hat was. Eigentlich nur eine Zwischenstation nach Hongkong. Auch Szu Shih liefert ab. Die Musik mochte ich auch, den novelity Titel Song, und den Soundtrack zwischen 70er Funkness und easy listening.
In der richtigen Runde und Stimmung geht sowas, hier und heute nicht.
Auf dieser DVD mit untertitelten Inserts, war wohl mal gekürzt auf deutsch.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 3649
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von fritzcarraldo »

Gesammelte Werke der letzten Wochen.

Der Firmling
Deutschland 1934
Regie: Karl Valentin, Liesl Karlstadt.
Kurzfilm 20 Minuten.
Valentin kommt mit seinem Sohn (Liesl Karlstadt) direkt nach dessen Firmung in ein Restaurant. Der Schnaps und das Mobiliar kreisen. Wunderbare und typische Valentin Mischung aus Slapstick und bayrischer Wortakrobatik.

Love Lies Bleeding
USA 2023
Sneak neulich schon.
80er.
Dysfunktionale Familie.
Liebe. Sex.
Gewalt.
Mord.
Fitness.
Übergroße, kotzende Bodybuilderinnen auf Steroiden.
Alles mit einem Hauch
Natural Born Killers und bester Ed Harris Frisur.

Begierde
USA 1983.
Debütfilm des großen Tony Scott.
Ein Vampirpärchen in NY.
Deneuve und Bowie. Beide wunderschön.
Bowie altert rapide.
Blut und Erotik.
Wunderschön in Szene gesetzt.
Und Bauhaus spielen zum Tanz auf.

Alley Tramp
USA 1968
Zum Geburtstag von Herschell Gordon Lewis mal keinen Horror- sondern einen seiner Sexfilme.
Deutscher Titel:
"Ach, blas mir doch mal einen...Marsch!"
Und tatsächlich wird in der deutschen Version (?) beim "sich unter der Decke verrenken" immer ein ordentlicher Marsch eingespielt. Dazu wird geschwäbelt und gesächselt und als Liebesdroge Gurkensalat gereicht.
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Joe Minaldi -Burt Young- Es war einmal in Amerika)

"J&B straight and a Corona!"
(Patrick Bateman, American Psycho)

https://www.latenight-der-fussball-talk.de
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 3649
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von fritzcarraldo »

Bad Boys for Life
2260937.jpg
2260937.jpg (287.98 KiB) 135 mal betrachtet
Bad Boys (1995) war ja eigentlich ein zwar unterhaltsamer aber höchst durchschnittlicher Actionfilm. Teil 2 (2003) war dann irgendwie geil, aber total drüber und wurde sogar relativ kontrovers aufgenommen. Beide Filme waren von Michael Bay inszeniert, der beim 2020er Film "nur" ein Cameo hat.
Denn nach 25 Jahren (!) wird dann plötzlich Teil 3 rausgehauen, an den ich mich jetzt erst rangentraut habe. (Und ich bin spät dran, Teil 4 läuft sogar aktuell im Kino.) Teil 3 entpuppt sich dabei als wirklich guter Actionfilm, der immer wieder auch die "zu alt für die Scheiße" gut unterbringt. Ca. 80% der Jokes zündeten dabei auch bei mir. Und zum Schluss hin entwickelt sich der typische Racheplot dann auch noch Richtung mexikanische Telenovela. Mir hat das ganz gut gefallen.
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Joe Minaldi -Burt Young- Es war einmal in Amerika)

"J&B straight and a Corona!"
(Patrick Bateman, American Psycho)

https://www.latenight-der-fussball-talk.de
Benutzeravatar
karlAbundzu
Beiträge: 9196
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 20:28
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von karlAbundzu »

King Arthur: Legend of the Sword (2017)
TV
Guy Ritchies Adaption des englischen Mythos.
Orientiert sich nur lose an bekannten Standards und fügt einiges interessantes hinzu.
Der Film ballert gleich mit pathetischen Action los, riesige Elefanten greifen an, Magie, Kämpfe, Feuer, Bruderverrat.
Dann sehen wir schnell geschnitten das Erwachsenwerden von Arthur.
Sowieso schnell geschnitten: oft gibt es erklärende Rückblicke, schnell geschnitten, rasant inszeniert, mit dem typischen Ritchie Humor, so dass uns allerlei Unsinn/Logiklöcher nicht auffällt.
Auch die Motivation von Arthur wechselt plötzlich.
Aber ansonsten schön drüber: es knallt und wird gekämpft, leider ein bisschen zu sehr Computer Overkill, der nicht immer in der heimischen Wohnstube funktioniert.
Der Sound passt auch dazu.
Jude Law als Bösewicht eine Bank. Leider hat die Magierin Mage in der deutschen synchro einen fürchterlichen fake (?) Akzent bekommen.
Am Ende wird England auf den Prinzipien Brüderlichkeit, Diversität, Humor und Gewaltdrohung nach außen gegründet, das war mir dann auch wieder drüber, schnell noch pilitische Aussagen reindrücken....
Insgesamt unterhaltend.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
karlAbundzu
Beiträge: 9196
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 20:28
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von karlAbundzu »

Problemista (2023)
Im Kino
Spontan, Lust, das Einkaufen durch ein Kinobesuch zu unterbrechen. Außer Tilda Swinton und New York wusste ich nichts, beides triggert mich allerdings positiv.
Ein etwas unbeholfener junger Mann aus El Salvador will Spielzeug Designer bei Hasbro werden und versucht sich in New York durchzuschlagen, bis es soweit ist. Er trifft auf eine exzentrische Kunstkritikerin, die eine Ausstellung mit den Werken ihres eingefrorenen Mann machen möchte.
Buch, Regie, Produzent, Hauptdarsteller Julian Torres, klassischer Autorenfilme mit autobiographischen Zügen, beide geboren in San Salvador, allerdings nicht in Armutsverhältnissen, beide gingen nach NYC, beide homosexuell.
Der Film ist ein typischer arthouse new York Film. Romantisch, skurril, mit surrealen Einschüben, Lächel-Humor, Tragik, leicht naiv, mehr als nur durchschimmernde Sozialkritik.
Dabei schafft es Torres, ansonsten Stand up Comedian und TV Autor, einen eigenen Stil anzudeuten, fällt nicht in die Woody Allen -, Wayne -Wang-, Wes Anderson - oder Jim Jarmusch - Falle. Auch wenn es zu dem einen oder anderen Ähnlichkeiten auf der Oberfläche gibt: eine Heldwerdung, New York is dirty in a nice way Bilder. Eine aufgedrehte Tilda Swinton. Aber eben auch vollkommen anders als zB bei Anderson. Oder Jarmusch.
Auch sonst ein guter Cast, RZA auch mal wieder (der allerdings nichts zum Soundtrack beitrug, wenn ich es richtig sah. Der aber auch sehr gefiel, der Soundtrack), vor allem aber Isabella Rossellinis wunderbare Stimme als Erzählerin.

Ich mochte es sehr.
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.
Benutzeravatar
Dick Cockboner
Beiträge: 2788
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 18:30
Wohnort: Downtown Uranus

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Dick Cockboner »

@fritz
Der Martin, der Will und der Dick werden in diesem Leben keine Freunde mehr! Ich habe damals den ersten Teil zur Hälfte gekuckt... :roll:
Ne, da ist nix zu machen.

Hier so:
Der Mann mit den zwei Köpfen aka "The Two Headed Transplant"
1971 entstanden, leider mit einer Story versehen, die schon Mitte der 50er ausgelutschter Blödsinn war. Wäre der Regisseur kein tumber Tropf gewesen, ja dann wäre möglicherweise nicht dieses Kleisterwerk entstanden. Für Freunde des seriösen Horrorfilms ist der viel zu doof, für einfältige Fans des irren Blödsinns (ich zähle mich einfach mal dazu) ist die Chose leider auch wenig ergiebig. Bruce Dern als Dr. Dingsda ist ganz nett...

The Night of the Devils
Der stand schon ewig auf der Liste.
...und geriet immer wieder in Vergessenheit. Der Beitrag vom Maulwurf wühlte alles wieder auf. Danke an der Stelle! :thup:
Ein toller Film, ein wirklich sehr toller Film!
Liebling des Moments! :knutsch:
Etwas ausführlicher äußere ich mich nach der dritten Sichtung, also sehr wahrscheinlich morgen. :pfeif:
Bild
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 3649
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von fritzcarraldo »

Dick Cockboner hat geschrieben: Mo 17. Jun 2024, 18:59
Hier so:
Der Mann mit den zwei Köpfen aka "The Two Headed Transplant"
1971 entstanden, leider mit einer Story versehen, die schon Mitte der 50er ausgelutschter Blödsinn war. Wäre der Regisseur kein tumber Tropf gewesen, ja dann wäre möglicherweise nicht dieses Kleisterwerk entstanden. Für Freunde des seriösen Horrorfilms ist der viel zu doof, für einfältige Fans des irren Blödsinns (ich zähle mich einfach mal dazu) ist die Chose leider auch wenig ergiebig. Bruce Dern als Dr. Dingsda ist ganz nett...
Oh. Der liegt hier auch noch rum.
Hatte da eigentlich einiges auf die Karte "Kruder Blödsinn" gesetzt! :-o
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Joe Minaldi -Burt Young- Es war einmal in Amerika)

"J&B straight and a Corona!"
(Patrick Bateman, American Psycho)

https://www.latenight-der-fussball-talk.de
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 3649
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von fritzcarraldo »

Dick Cockboner hat geschrieben: Mo 17. Jun 2024, 18:59 @fritz
Der Martin, der Will und der Dick werden in diesem Leben keine Freunde mehr! Ich habe damals den ersten Teil zur Hälfte gekuckt... :roll:
Ne, da ist nix zu machen.
Da sollte man dann auch nix forcieren.
Lieber lassen. ☝️
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Joe Minaldi -Burt Young- Es war einmal in Amerika)

"J&B straight and a Corona!"
(Patrick Bateman, American Psycho)

https://www.latenight-der-fussball-talk.de
Antworten