Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Länderübergreifendes, allgemeines Forum zum Thema Film

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 3649
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von fritzcarraldo »

Lieber Arm ab als Arm dran
Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin
0530271.jpg
0530271.jpg (328.24 KiB) 571 mal betrachtet
Teil 2 von Zack Snyders Dune-Star-Wars-Soldier-Eintopf.
Die erste halbe Stunde gehört definitiv zum Langweiligsten, was ich jemals gesehen habe. Es passiert wirklich genau nichts. Danach ist die Story auch sehr überschaubar und passt auf einen kleinen Notizzettel.
In erster Linie geht es dieses Mal darum, die Figuren etwas genauer zu zeichnen, um sie dann im nicht enden wollenden Showdown gegeneinander antreten zu lassen. Dabei wird ein wirklich interessanter Charakter erst kurz vor Schluss eingesetzt. Diese wirkt dann doch etwas verschenkt.
Der Look des Films ist dabei sogar etwas besser als in Teil 1. Wobei ich es schon beachtenswert finde, dass Snyder es geschafft hat, viele Protagonist:Innen mit noch mieseren Frisuren durch die Galaxie latschen zu lassen als im großen Vorbild STAR WARS. Chapeau.
Pathos und der Kampf Gut gegen Böse stehen auch hier wieder an erster Stelle. Dazu gesellt sich dann noch eine große Prise Märtyrertum, was ich relativ unangenehm fand.
Was die Schlacht zum Schluss hin angeht, musste ich die ganze Zeit an den Film im Film in FALL GUY denken. Denn genau dort wird eine Space Opera mit viel Pathosgrütze wie REBEL MOON komplett verhohnepipelt.
Das passt wie die berühmte Faust aufs Auge!
Fazit: Bad Hair Day mit Laserkanone und ganz viel Snyder-Pathos.
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Joe Minaldi -Burt Young- Es war einmal in Amerika)

"J&B straight and a Corona!"
(Patrick Bateman, American Psycho)

https://www.latenight-der-fussball-talk.de
Benutzeravatar
Dick Cockboner
Beiträge: 2788
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 18:30
Wohnort: Downtown Uranus

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Dick Cockboner »

Ich bin nicht ganz sicher, glaube aber, das auf Kabel 1 am 1. Mai die "Planet der Affen" -Pentalogie lief, beginnend mit Teil 5 :doof:
Nun, kann man natürlich richtig gut wegkucken... :prost:
Mein Ranking der Filme ist :
4
1
5
3
2
:thup:
Bild
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 39402
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von buxtebrawler »

Liebe, Sex und Zärtlichkeit – Fragen Sie Dr. Sommer bux:

Boys and Sex - Die Nackten und die Perversen (2/10)
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 3649
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von fritzcarraldo »

Der Himmel über Casablanca
Déserts
2062697.jpg
2062697.jpg (541.84 KiB) 515 mal betrachtet
Sneak Preview. Schauburg Bremen.
Marokko, Frankreich, Deutschland, Belgien 2023.
120 Minuten.
Déserts ist eine Art Road Movie, die von zwei Inkasso Mitarbeitern eines dubiosen Kreditunternehmens handelt, die von Casablanca aus immer wieder ins marokkanische Hinterland fahren müssen, um bei sowieso schon armen Leuten nach deren Krediten zu fragen.
In der ersten Hälfte versucht der Film dabei, eine Art Kaurismäki Kopie abzuliefern, was den Versuch angeht, eben jenen absurden Humor des genialen Finnen zu kopieren.
Es bleibt beim Versuch. In der zweiten Hälfte schlägt der Ton dann komplett um. Die beiden Protagonisten lassen sich überreden, einen gefährlichen Verbrecher in der nächsten Stadt abzuliefern. Warum und wieso? Das würde jetzt den Rahmen sprengen. Ab jetzt liefert der Film lange Einstellungen aus Wüstenstädten und aus der marokkanischen Wüste selbst. Dazu Sonnenuntergänge. Sonnenaufgänge. Hitze. Lagerfeuer bei Nacht.
Der Film lief fast komplett an mir vorbei.
Der sogenannte absurde Humor kam bei mir nicht an. Vielleicht noch in einer Szene, als die Inkasso Typen bei ihrer Chefin antreten müssen und fast schon so etwas wie eine Tanz Choreographie abliefern.
Da wollte ich die zweite und fast surrealistische Hälfte des Films besser finden. Aber die langen Einstellungen auch mit Charakteren, die vorher gar nicht dabei waren, erreichten mich dann auch nur kurz. Déserts in der gestrigen Sneak Preview war dann eher eine Erfahrung der nicht ganz gepflegten Langeweile.
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Joe Minaldi -Burt Young- Es war einmal in Amerika)

"J&B straight and a Corona!"
(Patrick Bateman, American Psycho)

https://www.latenight-der-fussball-talk.de
Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 6418
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Blap »

Monstrous (Chris Sivertson, 2022)


Laura (Christina Ricci) und ihr Sohn Cody (Santino Barnard) beziehen ein einsam gelegenes Haus auf dem Lande. Offenbar sind Mutter und Sohn auf der Flucht vor dem Vater Kindes. Bald ereignen sich seltsame Dinge ...

"Monstrous"
ist ein liebenswerter Film, ein durchaus zu Herzen gehendes Drama, getarnt als Mix aus Grusel & Mystery. Christina Ricci natürlich bezaubernd, die Kamera angenehm unhektisch. Drehbuch und Inszenierung sind punktgenau, verlieren sich nie in Nichtigkeiten oder anderem überflüssigen Popanz.

Schön!
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 3649
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von fritzcarraldo »

fritzcarraldo hat geschrieben: Di 7. Mai 2024, 09:03 Der Himmel über Casablanca
Déserts
2062697.jpg
Sneak Preview. Schauburg Bremen.
Marokko, Frankreich, Deutschland, Belgien 2023.
120 Minuten.
Déserts ist eine Art Road Movie, die von zwei Inkasso Mitarbeitern eines dubiosen Kreditunternehmens handelt, die von Casablanca aus immer wieder ins marokkanische Hinterland fahren müssen, um bei sowieso schon armen Leuten nach deren Krediten zu fragen.
In der ersten Hälfte versucht der Film dabei, eine Art Kaurismäki Kopie abzuliefern, was den Versuch angeht, eben jenen absurden Humor des genialen Finnen zu kopieren.
Es bleibt beim Versuch. In der zweiten Hälfte schlägt der Ton dann komplett um. Die beiden Protagonisten lassen sich überreden, einen gefährlichen Verbrecher in der nächsten Stadt abzuliefern. Warum und wieso? Das würde jetzt den Rahmen sprengen. Ab jetzt liefert der Film lange Einstellungen aus Wüstenstädten und aus der marokkanischen Wüste selbst. Dazu Sonnenuntergänge. Sonnenaufgänge. Hitze. Lagerfeuer bei Nacht.
Der Film lief fast komplett an mir vorbei.
Der sogenannte absurde Humor kam bei mir nicht an. Vielleicht noch in einer Szene, als die Inkasso Typen bei ihrer Chefin antreten müssen und fast schon so etwas wie eine Tanz Choreographie abliefern.
Da wollte ich die zweite und fast surrealistische Hälfte des Films besser finden. Aber die langen Einstellungen auch mit Charakteren, die vorher gar nicht dabei waren, erreichten mich dann auch nur kurz. Déserts in der gestrigen Sneak Preview war dann eher eine Erfahrung der nicht ganz gepflegten Langeweile.
Kam auch insgesamt nicht so gut an.
Screenshot_2024-05-07-11-53-53-466-edit_com.instagram.android.jpg
Screenshot_2024-05-07-11-53-53-466-edit_com.instagram.android.jpg (1.21 MiB) 499 mal betrachtet
Quelle Instagram Seite der Schauburg Bremen
https://www.instagram.com/schauburg_bre ... Q2MmZseA==
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Joe Minaldi -Burt Young- Es war einmal in Amerika)

"J&B straight and a Corona!"
(Patrick Bateman, American Psycho)

https://www.latenight-der-fussball-talk.de
Benutzeravatar
Dick Cockboner
Beiträge: 2788
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 18:30
Wohnort: Downtown Uranus

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von Dick Cockboner »

Inquisición
Naschynaschynaschy! :knutsch:
Der große Meister iberischer Horrorfilmkunst ist hierbei auch erstmalig als Regisseur tätig gewesen. Ein feiner Film.
Die ganz großen Verwirrtheiten in Form und Inhalt finden eher nicht statt, dennoch überzeugt diese Inquisition voll und ganz.
Liebling des Moments!

Shin Ultraman
Im Gegensatz zum King of the Monsters fristet der Ultraman in Europa bzw. in Deutschland immer noch ein Schattendasein. Kolossaler Fehler!
Es gibt sehr viele Serien mit unglaublich vielen Folgen, in denen der Ultraman in den In-Fight mit den absonderlichsten Kaiju-Monstern geht.
"Shin Ultraman" ist ein toller Film!
Im Gegensatz zu "Shin Godzilla", den ich nicht so recht leiden mag, da meine Erwartungshaltung völlig verkehrt war, erwartete ich hier eher gar nüscht, bekam aber alles!
Tipp!
Suitmation-Pogo allererster Kajüte! Für leidlich Interessierte empfehle ich die Ultraman-BDs von Mill Creek Entertainment und natürlich eben diesen Film hier!
Liebling des Monats!
Bild
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 3649
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von fritzcarraldo »

Einmal Rinder-Nudeln bitte.
Mr.Long
026039.jpg
026039.jpg (236.69 KiB) 458 mal betrachtet
Die Filme von Sabu sind komischerweise bisher weitestgehend an mir vorbei gegangen. Da gilt es Lücken zu schließen.
Heute abend z.B. mit DANGAN RUNNER in der weird Xperience Reihe.
Ich kannte bisher nur den formidablen UNLUCKY MONKEY und das unbestreitbare Meisterwerk JAM. Bestellt ist momentan noch POSTMAN BLUES, der hier bald eintrudeln sollte.
Aber erst einmal MR. LONG.
(Im Stream gratis bei freevee)
(OmU)
MR. LONG ist eine tolle Mischung aus typischem Gangster- und Arthousefilm.
Der Anfang ist schon sehr stylish geraten, kippt dann aber in Richtung Sozialdrama.
Dabei führt Sabu gekonnt zwei Handlungsstränge (Killer Mr. Long/ Drogensüchtige Mutter mit Kind) zusammen.
Und konsequenterweise ist der typische Showdown dann auch nicht das eigentliche Ende. Das alles wirkt, als ob Hirokazu Koreeda (Shoplifters) einen Gangsterfilm gedreht hätte. Dazu erinnern die Szenen, in denen es um Kochen und Essen geht fast auch an die Filme von Johnnie To.
Aber MR. LONG ist und bleibt ein Film von Sabu. Ruhig, andächtig und dramatisch mit einigen Gewaltspitzen versehen rührt MR. LONG dann hier und da auch fast zu Tränen.
Und Hauptdarsteller Chang Chen spielt eben diesen Mr. Long einfach nur fantastisch.
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Joe Minaldi -Burt Young- Es war einmal in Amerika)

"J&B straight and a Corona!"
(Patrick Bateman, American Psycho)

https://www.latenight-der-fussball-talk.de
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 3649
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von fritzcarraldo »

Tokio Marathon
DANGAN RUNNER
MV5BMTMxMjU5MjEwOF5BMl5BanBnXkFtZTYwNjA3NDg5._V1_.jpg
MV5BMTMxMjU5MjEwOF5BMl5BanBnXkFtZTYwNjA3NDg5._V1_.jpg (14.84 KiB) 443 mal betrachtet
Weird Xperience.
Cinema Ostertor.
OmU.
Jetzt also das Debüt von Sabu.
Hier wird wortwörtlich alles gegeben.
Drei Männer rennen durch Tokio.
Wieso und warum?
Das bekommt man in ausgefeilten Rückblenden zu sehen.
Dabei geben sich die absurdesten Ideen und Zufälle die Klinke in die Hand. Sabu entfaltet dabei Idee auf Idee, dass es eine wahre Freude ist. Wobei man auch ehrlich sagen muss, dass nicht alles zündet. Vielleicht wäre dabei weniger doch mehr gewesen. Wer weiß. Aber für einen Debütfilm ist das alles schon beachtlich. Und wenn diese ganzen kruden Einfälle zum besten Stand-off seit TRUE ROMANCE führen, dann wurde schon einiges richtig gemacht. Toller Film!
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Joe Minaldi -Burt Young- Es war einmal in Amerika)

"J&B straight and a Corona!"
(Patrick Bateman, American Psycho)

https://www.latenight-der-fussball-talk.de
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 3649
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Beitrag von fritzcarraldo »

Einer geht noch
One More Shot
278Pj181C2safs9jtkx5tUg6dP1.jpg
278Pj181C2safs9jtkx5tUg6dP1.jpg (1.05 MiB) 429 mal betrachtet
Nach dem ONE SHOT offensichtlich gut ankam, wurde eine 2. Teil relativ schnell hinterher geschoben. Dies passt auf jeden Fall auch wie die Faust in der Magengrube, denn ONE MORE SHOT schließt direkt an den ersten Teil an,
► Text zeigen
. Ob da dann doch schon ein zweiter Teil geplant war? Egal. Was nun die Handlung angeht, bleibt lange vieles im Dunklen, was aus meiner Sicht etwas zu lange dauert. Der Rest ist so wie im ersten Film. Die Kamera scheint fast wie in einer Doku ständig um alles und jeden zu kreisen und erzeugt dabei eine große Intensität. Dabei wird die Action immer wieder durch ruhigere Sequenzen unterbrochen, was dem One Take Concept sehr gut tut.
Dieses Mal ist der Schauplatz keine abgeschottete Insel, sondern der abgeschottete Flughafen in Washington D.C. Dies suggeriert dann sogar noch größere Gefahr als im ersten Teil, da ja eine gewisse Nähe zur Zivilbevölkerung gegeben ist. Zu Adkins gesellen sich dann dieses Mal Altstar Tom Berenger und Adkins Action Kumpel Michael Jai White.
ONE MORE SHOT ist so, als ob man einem wirklich guten Gamer über die Schulter schauen darf, der einem nur mal kurz zeigen wollte, wie das neue geile Action Game auf der hauseigenen Konsole abgeht, und dann den Kram mal eben so durch spielt. Hmm...
Ein Scott Adkins Game? Das wär's doch!
"Wie viele Einsätze brauchte es, bis ein Auftragsarschloch aus Dir wurde?" "Fünf!"
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Joe Minaldi -Burt Young- Es war einmal in Amerika)

"J&B straight and a Corona!"
(Patrick Bateman, American Psycho)

https://www.latenight-der-fussball-talk.de
Antworten