StadtKomödie: Herrgott für Anfänger - Sascha Bigler (2017)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 34178
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

StadtKomödie: Herrgott für Anfänger - Sascha Bigler (2017)

Beitrag von jogiwan »

StadtKomödie: Herrgott für Anfänger

01.png
01.png (187.81 KiB) 77 mal betrachtet
Originaltitel: Hergott für Anfänger

Herstellungsland: Österreich / 2017

Regie: Sascha Bigler

Darsteller: Deniz Cooper, Katharina Straßer, Tim Seyfi, Thomas Mraz, Hary Prinz

Story:

Musa ist Wiener-Türke, fährt Taxi und lässt zum Missfallen seines gläubigen Freundes Yussuf auch nicht aus. Als er eines Tages auf die junge Ayse trifft, ist es um ihn geschehen und um deren Vater und seinen Arbeitgeber zu beeindrucken spielt er auf einmal den Parade-Muslimen. Dummerweise erbt er zur gleichen Zeit von einer grantigen Stammkundin seiner Taxifahrten deren Heurigen, jedoch nur unter der Voraussetzung, dass er innerhalb eines Jahres zum Christentum konvertiert. Mit der Aussicht auf Geld beschließt er sich hinter dem Rücken seiner Freunde taufen zu lassen, was auf Dauer jedoch nicht ohne Folgen bleibt.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 34178
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: StadtKomödie: Herrgott für Anfänger - Sascha Bigler (2017)

Beitrag von jogiwan »

Schon wieder eine vom ORF produzierte Stadtkomödie, schon wieder Culture-Clash, nur dieses Mal in der etwas gelungeneren Variante. Im Gegensatz zum kürzlich gesichteten „Kebab extrascharf“ ist „Herrgott für Anfänger“ ja auch tatsächlich lustig, auch wenn hier alles etwas bemüht daherkommt. Mit dem eher unreligiösen Musa als zentrale Hauptfigur hat man auch die Möglichkeit sich dem Thema eher wertfrei zu nähern, was dem Streifen auch ganz gut tut. Dazu kommen etwas Herzschmerz, viele Vorurteile und noch ein paar wildere Überraschungen, die man natürlich nicht verraten will. Der Streifen ist ja recht turbulent und natürlich auch völlig überzeichnet, was jedoch in Ordnung geht, da hübsch in alle Richtungen ausgeteilt wird. Dazu ist „Herrgott für Anfänger“ auch sehr sympathisch und positiv, sodass ich auch gerne über die religiöse Thematik hinwegsehen kann, die ja so überhaupt nicht meine ist. Das Format der Stadtkomödien ist aber eher durchwachsen und im Gegensatz zu der Krimi-Variante im ländlichen Umfeld fällt die Reihe doch eher zurück.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Antworten