Taxi Girl - Michele Massimo Tarantini (1977)

Klamauk, Satire & jede Menge Gags

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 38147
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Taxi Girl - Michele Massimo Tarantini (1977)

Beitrag von jogiwan »

Taxi Girl

01.png
01.png (189.56 KiB) 355 mal betrachtet
Originaltitel: Taxi Girl

Herstellungsland: Italien / 1977

Regie: Michele Massimo Tarantini

Darsteller:innen: Edwige Fenech, Aldo Maccione, Michele Gammino, Gianfranco D'Angelo, George Hilton

Story:

Die hübsche Marcella besitzt ein Taxi samt Konzession, was im Italien der Siebzigerjahre jedoch nicht selbstverständlich ist. Ihre Eltern würden sie lieber in einem biederen Beruf oder verheiratet hinter dem Herd sehen, wobei sich die selbstbewusste Frau weder von gängigen Moralvorstellungen, männlichen Kollegen, noch von dubiosen Fahrgästen aus der Ruhe bringen lässt, die sie immer wieder mit der Polizei in Berührung bringen. Als sich der Polizist Walter in die junge Frau verliebt und um ihre Hand anhält, lässt sich die dralle Marcella aber auf Geheiß des Polizeipräsidenten lieber auf ein gefährliches Spiel als Lockvogel ein, der einen berüchtigten Mafiosi endlich zur Strecke bringen soll.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 38147
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Taxi Girl - Michele Massimo Tarantini (1977)

Beitrag von jogiwan »

Was sich nicht so alles auf Netflix findet… eine „Commedia sexy all'italiana“ mit Edwige Fenech, George Hilton und noch weiteren bekannten Gesichtern wie Alvaro Vitali, der hier jedoch eher zurückhaltend agiert. Der Film ist auch voll und ganz auf Frau Fenech und ihre Reize zugeschnitten und konzentriert sich auf die turbulenten Abenteuer der selbstbewussten Frau, die durch ihre Arbeit auf allerlei seltsame Menschen trifft und einen berüchtigten Paten zur Strecke bringen soll. Dabei nimmt sich der Film nie sonderlich ernst und wirkt in seiner emanzipierten Botschaft auch sympathisch. Ich muss ja ehrlich gestehen, dass italienische Komödien ja normalerweise nicht mein Fall sind, aber „Taxi Girl“ ist unterhaltsam, witzig und hat das Herz am richtigen Fleck. Und wenn es am Ende durch das Gelände eines Filmstudios geht und dabei auch noch das suspirianische „Haus zum Walfisch“ mit seiner blutroten Fassade als Kulisse kurz zu bestaunen gilt, geht einem auch das Genre-Fan das Herz auf. Wenn dann am Ende alle Handlungsstränge und Figuren zusammenlaufen passiert ja auch noch etwas seltsam Versöhnliches, was in Zeiten wie diesen auch Herz und Seele gut tut. „Taxi Girl“ ist ein Feelgood-Movie für altgediente Genre-Haudegen, das gute Laune verbreitet. Zu bestaunen auf Netflix im italienischen Original mit deutschen Untertiteln.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
CamperVan.Helsing
Beiträge: 10751
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 12:40

Re: Taxi Girl - Michele Massimo Tarantini (1977)

Beitrag von CamperVan.Helsing »

jogiwan hat geschrieben: So 11. Dez 2022, 09:52 Alvaro Vitali, der hier jedoch eher zurückhaltend agiert.
:shock: Das Ende der Welt ist nah! :D
The more I see
The less I know
About all the things I thought were wrong or right
& carved in stone
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 38147
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Taxi Girl - Michele Massimo Tarantini (1977)

Beitrag von jogiwan »

ugo-piazza hat geschrieben: So 11. Dez 2022, 10:15
jogiwan hat geschrieben: So 11. Dez 2022, 09:52 Alvaro Vitali, der hier jedoch eher zurückhaltend agiert.
:shock: Das Ende der Welt ist nah! :D
Ja der ging eigentlich, dafür sieht der George Hilton so aus, als käme er direkt vom "Käfig voller Narren"-Casting. :???: Von den wenigen Komödien, die ich bisher aus der Ecke gesehen hab, ist "Taxi Girl" aber sicher eine der zugänglicheren. Vielleicht auch, weil es keine Kalauer-Synchro dazu gibt.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 17941
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Taxi Girl - Michele Massimo Tarantini (1977)

Beitrag von Onkel Joe »

jogiwan hat geschrieben: So 11. Dez 2022, 11:19
Ja der ging eigentlich, dafür sieht der George Hilton so aus, als käme er direkt vom "Käfig voller Narren"-Casting. :???: Von den wenigen Komödien, die ich bisher aus der Ecke gesehen hab, ist "Taxi Girl" aber sicher eine der zugänglicheren. Vielleicht auch, weil es keine Kalauer-Synchro dazu gibt.
Das stimmt, so sieht Hilton wirklich aus, musste ordentlich schmunzeln als er das erste mal aufgetaucht ist. Ich bin aber anderer Meinung was die deutsche Synchro angeht, die fehlt mir hier doch sehr.
Da hätte Schier aus dem Bilder Konvolut was ordentliches heraus geholt. Schade das der nicht in Deutschland erschienen ist, so bleibt es ein Filmchen das nie wirklich zündet, leider!
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Antworten