Besonderes Kennzeichen: Bellissimo - Castellano und Pipolo (1983)

Klamauk, Satire & jede Menge Gags

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 3094
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Besonderes Kennzeichen: Bellissimo - Castellano und Pipolo (1983)

Beitrag von fritzcarraldo »

Besonderes Kennzeichen: Bellissimo
Bellissimo.jpg
Bellissimo.jpg (29.46 KiB) 95 mal betrachtet
Italien 1983
Regie: Castellano & Pipolo
Mit: Adriano Celentano, Federica Moro.
Schriftsteller Mattia (Adriano Celentano) hat es echt schwer. Er ist einfach der geilste und coolste und so stehen wirklich ALLE Frauen auf ihn.
Sie ziehen sich auch sofort aus und werfen sich ihm an den Hals und auch noch woanders hin. Taxifahrerinnen, Journalistinnen, einfach alle!
Sie wollen nur das eine. Zuerst Sex und ihn dann heiraten. Das geht natürlich gar nicht. Also das mit dem Heiraten.
Dann schickt er seine Tochter vor, die die Damen vergrault.
Der Haken ist nur, sie ist gar nicht seine Tochter, sondern seine 18jährige Nachbarin Michaela (Federica Moro), die ihrerseits in Mattia verliebt ist. Nur er will nicht, da sie zu jung ist, wie er immer wieder betont. Werden sie trotz aller Widerstände zueinander finden?
Celentano in seiner Paraderolle in einer Abfolge von Absurditäten. Gags von der Stange, die dann aber mitunter doch lustig werden, aber auch grenzwertig sind und lange Dialoge aus dem Hause Brandt, die wie immer ihresgleichen suchen.
Die Story ist dünn, aber durchaus ungewöhnlich. Hat man das am Schluss akzeptiert, wird Mattia/ Celentano noch mal richtig "weird" und führt das Gesehene fast ad absurdum. Aber geschenkt. Haken wir das alles unter "harmlose Komödie " ab. In Erinnerung bleibt noch eine gecrashte Hochzeit mit einer fast Version von Mrs. Robinson auf italienisch. Passt irgendwie gar nicht, aber dann doch.
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Joe Minaldi -Burt Young- Es war einmal in Amerika)

"J&B straight and a Corona!"
(Patrick Bateman, American Psycho)

"männlich, jung, hansestädtisch" (Phantom)

https://www.latenight-der-fussball-talk.de
Benutzeravatar
sid.vicious
Beiträge: 1969
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 11:16
Wohnort: Bochum

Re: Besonderes Kennzeichen: Bellissimo - Castellano und Pipolo (1983)

Beitrag von sid.vicious »

Dann hat selbst dieser Film sein Thema bekommen. :lol:

"Besonderes Kennzeichen: Bellissimo" war für mich nicht einfach durchzustehen.

Als Celentano zu Beginn wie der letzte Penner durch die Straßen schlendert, wird das vermutlich ein Wink in Richtung Travolta (SATURDAY NIGHT FEVER) sein. Das ist nicht auf meinem Mist gewachsen, aber ich finde die Theorie interessant und sie klingt durchaus plausibel.

Das Highlight sind die hin und wieder grenzwertigen deutschen Dialoge. Bei mir hat das politisch Unkorrekte gezündet. Ich vermute auch, dass du keinen dunkelhäutigen Landsmann in der BRD finden wirst, der dem Brand das übel nehmen würde.

Wir haben mal in GE einen anderen Celentano-Film geschaut. Da ging es in Richtung Shakespeare. Den fand ich ganz okay, aber dieser hier, der war verflucht hart durchzustehen.
Bild
Antworten