Der Einsame aus dem Westen - Vic Morrow (1970)

Helden, Halunken, staubige Dollars, Pferde & Colts

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
Die Kroete
Beiträge: 1254
Registriert: So 2. Okt 2011, 11:08

Der Einsame aus dem Westen - Vic Morrow (1970)

Beitrag von Die Kroete »

Der Einsame aus dem Westen.jpg
Der Einsame aus dem Westen.jpg (72.35 KiB) 297 mal betrachtet

Originaltitel: A man called Sledge

Herstellungsland: Italien

Erscheinungsjahr: 1970

Regie: Vic Morrow

Darsteller: James Garner, Dennis Weaver, Laura Antonelli, Claude Akins, John Marley, Wayde Preston, Ken Clark u.a.

Inhalt:
Der Bandit Luther Sledge hat schon einiges auf dem Kerbholz und wird steckbrieflich gesucht, als er mit seiner Ganovenhorde den Plan faßt, eine Goldtransport zu überfallen, die sich auf dem Weg zu einem gesicherten Ort befindet. Nach einigen Versuchen verwirft er aufgrund der außerordentlich guten Bewachung den Plan, dies während der Beförderung selbst zu tun und lässt sich stattdessen von einem seiner Leute, Erwin Ward, der sich als Gesetzeshüter ausgibt, als Gefangener in das Lager bringen, in dem die wertvolle Fracht über Nacht gelagert wird. Aus der Zelle heraus kann er per Überfall die Kontrolle über das Fort erlangen und so das Gold in Besitz der Bande bringen.
Die Gier nach dem Gold eskaliert unter den Banditen, als einige von ihnen anfangen um ihren Anteil zu spielen.

Fazit:
Produziert von Dino de Laurentiis und einer von 2 Spielfilmen, die der US-amerikanische Schauspieler Vic Morrow (The Riffs - Die Gewalt sind wir) abgedreht hatte. Einer der ersten Filme, die man gemeinhin stilistisch als "Spätwestern" bezeichnet. Der aufwendig produzierte Streifen bietet zwar keine nervenzerreißente Spannung, dafür aber auch keine zersetzende Langeweile, sodaß man hier durchaus doch von einer kompakt angelegten Handlung ausgehen darf, die voll auf in der Lage ist, 93 Minuten für gute Unterhaltung zu sorgen.
Verfügt darüber hinaus über eine innovative Kameraführung und einem recht ordentlichen Score.
James Garner hat hier seinen einzigen Auftritt in einem Italowestern, dabei fühlt er sich, in seiner toternsten Rolle, ersichtlich ein wenig unwohl. Es ist auch nicht zu übersehen, daß er stellenweise etwas unbeholfen wirkt, was ihn jedoch sympathisch wirken läßt. Da er ja auch keinen Helden, sondern einen Verbrecher mimt, dessen Aktionen selten von Erfolg gekrönt sind.

Durchaus sehenswert und ein must-have für jeden Westernfreund, sollte nur endlich mal uncut auf Scheibe kommen! ;)

7/10

Benutzeravatar
Die Kroete
Beiträge: 1254
Registriert: So 2. Okt 2011, 11:08

Re: Der Einsame aus dem Westen - Vic Morrow

Beitrag von Die Kroete »

Erscheint voraussichtlich am 20.11.2015 bei Explosive-Media auf DVD und Blu-ray:

Bild Bild

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 33629
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Der Einsame aus dem Westen - Vic Morrow (1970)

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich am 02.12.2021 noch einmal bei Explosive Media auf Blu-ray:

Bild

Extras:
- Original Kinotrailer
- Bildergalerie

Quelle: https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassu ... vid=113325
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!

Antworten