Das Grauen kam aus dem Nebel - Duccio Tessari (1970)

Bava, Argento, Martino & Co.: Schwarze Handschuhe, Skalpelle & Thrills

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
Il Grande Racket
Beiträge: 440
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:26
Wohnort: Hoher Norden

Re: Das Grauen kam aus dem Nebel - Duccio Tessari (1970)

Beitrag von Il Grande Racket »

"Der verzweifelte Witwer Amanzio Berzaghi (Raf Vallone, UNSER MANN IN RIO) tritt persönlich an Kommissar Lamberti (Frank Wolff, MILANO KALIBER 9) heran, denn seine Tochter Donatella (Gillian Bray) ist seit einiger Zeit verschwunden und die Polizei hat die Suche längst eingestellt. Donatella war geistig zurückgeblieben und leicht von Männern zu beeinflussen, weswegen ihr Vater sie zumeist zuhause einschloss. Lamberti nimmt sich mit Inspektor Mascaranti (Gabriele Tinti, DAS WILDE AUGE) des Falles an, der sie in die Untiefen der häuslichen Prostitution gutbürgerlicher Hinterzimmer führt. Die beiden engagieren sich sehr für den Fall und wirbeln eine Menge Staub auf. Lamberti nimmt sogar die Prostituierte Concetta (Wilma Castagrande, SAN BABILA, 20 UHR: EIN SINNLOSES VERBRECHEN) bei sich auf, was bei seiner Frau (Eva Renzi, DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE) auf wenig Gegenliebe stößt, nicht aus Eifersucht, sondern weil die Bearbeitung des Falles sich allmählich in eine Manie, einhergehend mit einer Midlife-Crisis, wandelt..."

Duccio Tessari (DER BASTARD) gelang mit DEATH OCCURRED... ein wunderbarer, bewegender Film, der den schwierigen Grad zwischen Krimi und Milieu-Studie meistert, gleichzeitig eine präzise Charakterstudie abliefert. Frank Wolff brilliert als Kommissar im besten Alter, der die Ermittlungen, angesichts der Tatsache, dass das schmutzige Geschäft mit der Lust nun schon in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist, sich hinter einer bürgerlichen Maske versteckt, als einen nahezu sinnlosen Kampf gegen Windmühlen empfindet. Das Ende gestaltet sich dann auch sehr, sehr bitter. Einer der besten Polizeifilme der 70er. Warum der unter "Giallo" läuft, erschließt sich mir nicht wirklich. 9/10
Benutzeravatar
Reinifilm
Beiträge: 5926
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:57
Wohnort: Bembeltown
Kontaktdaten:

Re: Das Grauen kam aus dem Nebel - Duccio Tessari (1970)

Beitrag von Reinifilm »

Onkel Joe hat geschrieben: Do 20. Aug 2015, 21:08
Nello Pazzafini hat geschrieben:...das fände ich colossal! :D
Nettes Wortspiel aber dieses mal nicht aus dieser Richtung.
Nächstes Wortspiel: Was ist das für eine Art uns auf diesen Film warten zu lassen. :kicher:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / https://bfilmbasterds.de/
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 38701
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Das Grauen kam aus dem Nebel - Duccio Tessari (1970)

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich am 19.04.2024 bei Mr. Banker auf Blu-ray:

Bild

Extras:
8-seitiges Booklet mit seltenem Fotomaterial und Essay von Filmjournalist und Publizist Martin Hentschel
Wendecover mit dem original Kinoplakat!

Bemerkungen:
- 2K-remasterd
- Streng limitiert auf nur 1000 Stück!

Quelle: https://www.ofdb.de/vorabfassung/37656, ... dem-Nebel/
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 18008
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Das Grauen kam aus dem Nebel - Duccio Tessari (1970)

Beitrag von Onkel Joe »

buxtebrawler hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 13:53
Essay von Filmjournalist und Publizist Martin Hentschel
Filmjournalist Martin Hentschel :palm:
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 38701
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Das Grauen kam aus dem Nebel - Duccio Tessari (1970)

Beitrag von buxtebrawler »

Onkel Joe hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 15:23 Filmjournalist Martin Hentschel :palm:
Du meinst, der Essay kann nix taugen?
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 18008
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Das Grauen kam aus dem Nebel - Duccio Tessari (1970)

Beitrag von Onkel Joe »

buxtebrawler hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 15:33
Onkel Joe hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 15:23 Filmjournalist Martin Hentschel :palm:
Du meinst, der Essay kann nix taugen?
Vielleicht taugt es was aber Filmjournalist, nein!
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!
Antworten