Quietsch... quietsch...wer bohrt denn da nach Öl? - J. Girault (1963)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 38147
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Quietsch... quietsch...wer bohrt denn da nach Öl? - J. Girault (1963)

Beitrag von jogiwan »

Quietsch... quietsch... wer bohrt denn da nach Öl

Bild

Originaltitel: Pouic-Pouic

Alternativtitel: Gauner, Gags und Geldgeschäfte

Herstellungsland: Frankreich / 1963

Regie: Jean Girault

Darsteller: Daniel Ceccaldi, Mireille Darc, Louis de Funès, Roger Dumas

Story:

Als seine Frau ihm zum Geburtstag die Rechte einer Ölquelle schenkt, fällt der Börsenprofi Monestier aus allen Wolken, ist Madame doch auf einen Betrüger hereingefallen. Nun muss Monestier unbedingt die Quelle an irgend einen leichtgläubigen Idioten abtreten. Glücklicher Weise gibt es da Antoine, einen reichen Geschäftsmann, der schon lange Zeit an Monestiers Tochter Patricia interessiert ist. Doch die hat gerade erst einen Fremden engagiert sich für ihren Ehemann auszugeben, um den Aufdringlichkeiten von Antonie aus dem Weg zu gehen. Monestier ist überhaupt nicht begeistert von der überraschenden Eheschließung und verpflichtet den unerwünschten Gatten Patricias Bruder zu spielen, um den mittlerweile angereisten Antoine die Ölfelder andrehen zu können. Als schließlich auch noch Patricias wirklicher Bruder auftaucht, ist die Verwirrung endgültig komplett... (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 38147
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Quietsch... quietsch...wer bohrt denn da n. Öl - J. Girault

Beitrag von jogiwan »

Früher Louis de Funés-Streifen aus dem Jahr 1963 und in schwarz-weiß gedreht, der abermals seinen Ursprung als Theaterstück nicht verleugnet. Hier geht es wieder einmal um zahllose Verwechslungen und Verstrickungen im Haus eines Börsenspekulanten und seiner etwas exzentrischen Familie und den Rechten an einem Stück Land in Südamerika, auf dem vermeintlich Öl gefunden wurde. Dabei ist die ganze Handlung dem Entstehungsjahr entsprechend natürlich zahm, die Gags halten sich durchaus im überschaubaren Rahmen und viel mehr punktet der Streifen auch auf der Sympathie- und Wohlfühlskala und seinen Darstellern, die hier auch ordentlich Gas geben. Sind erst einmal alle Charaktere und Handlungsfäden eingeführt, gibt es auch kein Halten mehr und es geht höchst turbulent und chaotisch bis zum unvermeidlichen Abschlussgag zur Sache. Eigentlich alles okay, auch wenn man „Quietsch… quietsch… wer bohrt denn da nach Öl“ im Vergleich zum bekannteren Rest eher wenig Nachhaltiges bietet und somit auch sicherlich nicht zu den herausragenden Werken des französischen Komikers zählt.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 38248
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Quietsch... quietsch...wer bohrt denn da n. Öl - J. Girault

Beitrag von buxtebrawler »

Ist mutmaßlich am 18.03.2021 noch einmal bei Studiocanal innerhalb der "Louis de Funes Edition 1"-3-DVD-Box erschienen:

Bild

Extras:
Die große Sause:
- deutsche Synchronfassungen mit Gerd Martienzen 1967 und 1974, deutsche Integralfassung (1967 / 1974), deutsche Synchronfassung mit Michael Pan (2009)
- Kinoaushangsatz
- Werberatschlag (PDF)
- Fotogalerie
- Trailer

Fünf Glückspilze:
- Fotogalerie
- Trailer

Quietsch ... Quietsch ... Wer bohrt denn da nach Öl?:
- Farbfassung
- Trailer

Enhält:
Die große Sause
Fünf Glückspilze
Quietsch ...Quietsch ... Wer bohrt denn da nach Öl?

Quelle: https://www.ofdb.de/view.php?page=fassu ... vid=107798
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 38248
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Quietsch... quietsch...wer bohrt denn da nach Öl? - J. Girault (1963)

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich am 16.11.2023 bei Studiocanal innerhalb der "Best of Louis de Funes"-10-Blu-ray und -10-DVD-Box:

Bild

Extras:
Farbfassung ("Quietsch, Quietsch", "Balduin, der Geldschrankknacker")
Deutsche Sprachfassungen ("Louis, das Schlitzohr")
Deutsche Synchronfassungen ("Louis, der Geizkragen")
Super-8-Fassung ("Die große Sause")
Die Dreharbeiten von "Louis, das Schlitzohr"
Featurette "Der Krieg der Köche"
"Louis de Funès - Das Ein-Mann-Orchester"
Geschnittene Szenen
Kinoaushangsatz
Fotogalerie
Trailer
uvm.

Beinhaltet:
Die Knallschote
Fünf Glückspilze
Quietsch... quietsch... wer bohrt denn da nach Öl?
Louis, das Schlitzohr
Die Damen lassen bitten
Die große Sause
Brust oder Keule
Der Querkopf
Louis, der Geizkragen
Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Antworten