DREIZEHNTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER NÜRNBERG

Die Info- und Diskussionsthemen zu allen vergangenen Forentreffen

Moderator: jogiwan

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 17388
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: DREIZEHNTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER NÜRNBERG

Beitrag von Onkel Joe »

Weiter geht's..

La calda vita - Das heiße Leben

Bild

Samstag, 08.10.2022
Ort: KommKino, Königstraße 93, 90402 Nürnberg
Start: 15:00 Uhr
Italien / Frankreich (1963)
Regie: Florestano Vancini
35-mm-Kopie / Sprache: Deutsch


Darsteller(innen): Catherine Spaak, Jacques Perrin, Gabriele Ferzetti, Fabrizio Capucci, Daniele Vargas, Halina Zalewska, Marcella Rovena u. a.

Inhalt: Die 18jährige Sergia (Catherine Spaak) lässt sich in den frühen Morgenstunden trotz einer durchfeierten Nacht von den jungen Männern Max (Fabrizio Capucci) und Fredi (Jacques Perrin) zu einem kurzen Sommer-Trip überreden. Sie haben ein kleines Motorboot und Wasser-Skier organisiert und ziehen sie bis zu einer kleinen Insel, wo ihnen angeblich das Strandhaus eines Onkels zur Verfügung steht. Sergia ist begeistert von der schönen Insel und sie tollen fröhlich herum, aber die beiden Jungs verfolgen noch ein anderes Ziel. (Autor: Bretzelburger, Quelle: https://www.ofdb.de/film/143370,Calda-v ... e-Leben-La)

Die Kopie dieses vergessenen Liebesdramas wurde wohl seit einem halben Jahrhundert nicht mehr angefasst und wird mit viel Zeit und Liebe für unsere Aufführung im Oktober wieder fitgemacht! Gesehen hat ihn von uns Organisatoren noch niemand, denn fürs Heimkino ist er im deutschsprachigen Raum nie erschienen. Zitieren wir also noch einmal Bretzelburger aus seiner positiven Kritik:

Der Titel „La calda vita“ spielt auf die Hitze sexueller Erotik an, die Catherine Spaak geradezu idealtypisch verkörpert, zerstört aber gleichzeitig die Illusion männlicher Fantasien von freier Verfügbarkeit. Catherine ist hübsch, sympathisch und keineswegs revolutionär, aber sie will ihren eigenen Weg gehen und unterwirft sich nicht mehr den bisherigen moralischen Regeln. Sie lässt Männer zurück, die unterschiedlich, teilweise tragisch auf ihre freundlich geäußerte Abweisung reagieren - der heiße Sommer ist endgültig vorbei. (Quelle: https://www.ofdb.de/review/143370,61160 ... e-Leben-La)

Wir sind gespannt auf diese seltene Perle.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 6984
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: DREIZEHNTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER NÜRNBERG

Beitrag von sergio petroni »

Das ist ja 'mal 'was ganz besonderes!
Es gibt ja auch nicht allzu viele Informationen über diesen Film.
Da darf man gespannt sein und sich geehrt fühlen, wenn man
am Forentreffen teilhaben darf...... :verbeug:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“

Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 1062
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen

Re: DREIZEHNTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER NÜRNBERG

Beitrag von fritzcarraldo »

sergio petroni hat geschrieben:
So 20. Feb 2022, 14:52
Das ist ja 'mal 'was ganz besonderes!
Es gibt ja auch nicht allzu viele Informationen über diesen Film.
Da darf man gespannt sein und sich geehrt fühlen, wenn man
am Forentreffen teilhaben darf...... :verbeug:
Das habe ich auch gerade gedacht.
Hört sich wirklich nach einer Rarität an.
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Es war einmal in Amerika)

Benutzeravatar
Salvatore Baccaro
Beiträge: 2608
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 20:10

Re: DREIZEHNTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER NÜRNBERG

Beitrag von Salvatore Baccaro »

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, bin ich sehr überrascht und erfreut, dass sich Deliria dieses Jahr auch einem (mir völlig unbekannten) Film vor Mitte der 60er öffnet. Der Tag, an dem mein heißer Wunsch, endlich einmal einen klassischen Peplum in vertrauter Forentreffensatmosphäre sehen zu dürfen, in Erfüllung geht, rückt näher und näher... :wink:

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 17388
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: DREIZEHNTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER NÜRNBERG

Beitrag von Onkel Joe »

Salvatore Baccaro hat geschrieben:
So 20. Feb 2022, 21:46
Wie schon an anderer Stelle erwähnt, bin ich sehr überrascht und erfreut, dass sich Deliria dieses Jahr auch einem (mir völlig unbekannten) Film vor Mitte der 60er öffnet. Der Tag, an dem mein heißer Wunsch, endlich einmal einen klassischen Peplum in vertrauter Forentreffensatmosphäre sehen zu dürfen, in Erfüllung geht, rückt näher und näher... :wink:
Wird kommen, zwar nicht dieses Jahr aber wir haben einen im Archiv und dein Wunsch wird bestimmt mal aufgegriffen :nick: :prost:
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
Salvatore Baccaro
Beiträge: 2608
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 20:10

Re: DREIZEHNTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER NÜRNBERG

Beitrag von Salvatore Baccaro »

Onkel Joe hat geschrieben:
So 20. Feb 2022, 22:09
Salvatore Baccaro hat geschrieben:
So 20. Feb 2022, 21:46
Wie schon an anderer Stelle erwähnt, bin ich sehr überrascht und erfreut, dass sich Deliria dieses Jahr auch einem (mir völlig unbekannten) Film vor Mitte der 60er öffnet. Der Tag, an dem mein heißer Wunsch, endlich einmal einen klassischen Peplum in vertrauter Forentreffensatmosphäre sehen zu dürfen, in Erfüllung geht, rückt näher und näher... :wink:
Wird kommen, zwar nicht dieses Jahr aber wir haben einen im Archiv und dein Wunsch wird bestimmt mal aufgegriffen :nick: :prost:
Zu VAMPIRE GEGEN HERAKLES gibt's gerne eine Einführung über die begnadete Beleuchtung... :D

Benutzeravatar
karlAbundzu
Beiträge: 7411
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 20:28
Kontaktdaten:

Re: DREIZEHNTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER NÜRNBERG

Beitrag von karlAbundzu »

Salvatore Baccaro hat geschrieben:
Mo 21. Feb 2022, 13:16
Onkel Joe hat geschrieben:
So 20. Feb 2022, 22:09
Salvatore Baccaro hat geschrieben:
So 20. Feb 2022, 21:46
Wie schon an anderer Stelle erwähnt, bin ich sehr überrascht und erfreut, dass sich Deliria dieses Jahr auch einem (mir völlig unbekannten) Film vor Mitte der 60er öffnet. Der Tag, an dem mein heißer Wunsch, endlich einmal einen klassischen Peplum in vertrauter Forentreffensatmosphäre sehen zu dürfen, in Erfüllung geht, rückt näher und näher... :wink:
Wird kommen, zwar nicht dieses Jahr aber wir haben einen im Archiv und dein Wunsch wird bestimmt mal aufgegriffen :nick: :prost:
Zu VAMPIRE GEGEN HERAKLES gibt's gerne eine Einführung über die begnadete Beleuchtung... :D
Das wäre ein Traum!
jogiwan hat geschrieben: solange derartige Filme gedreht werden, ist die Welt noch nicht verloren.

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 33629
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: DREIZEHNTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER NÜRNBERG

Beitrag von buxtebrawler »

Der Clan der Killer

Bild

Freitag, 07.10.2022
Ort: KommKino, Königstraße 93, 90402 Nürnberg
Start: 20:15 Uhr
Italien / Spanien (1973)
Regie: Tulio Demicheli
35-mm-Kopie / Sprache: Deutsch


Darsteller(innen): Christopher Mitchum, Barbara Bouchet, Malisa Longo, Eduardo Fajardo, Manuel Zarzo, José María Caffarel, Ángel Álvarez, Arthur Kennedy u.a.

Inhalt: Als Patenspross Ricco (Christopher Mitchum) seine Haftstrafe verbüßte, brachte der fiese Don Vito (Arthur Kennedy) seinen Vater um. Don Vito hat sich auch noch Riccos Freundin Rosa (Malisa Longo) gekrallt, womit das Maß voll ist: Ricco begibt sich zusammen mit Scilla (Barbara Bouchet) auf einen Rachefeldzug, der wiederum Don Vito einmal mehr bis zum Äußersten gehen lässt: Sein Säurekessel blubbert auf Hochtouren...

Unser zweiter Film am Freitag geht in die Vollen und geizt nicht mit Schauwerten: Chris Mitchum versucht sich an Schauspiel und Karate, Bouchet und Longo verdrehen einem den Kopf und Don Vito definiert Sadismus neu. Das ergibt einen spekulativen und exploitativen Italo-Gangster-Reißer, der sich mit Seifenfabrikant Don Vitos Erzeugnissen gewaschen hat. Dies ist ein Angebot, das ihr nicht ablehnen könnt: Die perfekte Sause für einen delirierenden Freitagskinoabend, im Übrigen 40 Jahre nicht gespielt und eigens für uns aus dem Archiv gezogen und flottgemacht!
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!

Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 6984
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: DREIZEHNTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER NÜRNBERG

Beitrag von sergio petroni »

Wow, einmalige Superklasse!
Das schafft niemand außer Deliria!!
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“

Benutzeravatar
Reinifilm
Beiträge: 4906
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:57
Wohnort: Bembeltown
Kontaktdaten:

Re: DREIZEHNTES OFFIZIELLES FORENTREFFEN: DELIRIA ÖVER NÜRNBERG

Beitrag von Reinifilm »

Hui, großartig! :thup:
_______________________________________________________
http://www.reinifilm.blogspot.com / https://bfilmbasterds.de/

Antworten