Ladykillers - Alexander Mackendrick (1955)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16431
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Ladykillers - Alexander Mackendrick (1955)

Beitrag von Onkel Joe »

uk-quad-poster-ladykillers-1955-8034401.jpg
uk-quad-poster-ladykillers-1955-8034401.jpg (77.47 KiB) 42 mal betrachtet

Originaltitel: The Ladykillers
Herstellungsland: Großbritannien/1955
Regie: Alexander Mackendrick

Darsteller: Alec Guinness, Cecil Parker, Herbert Lom, Peter Sellers, Danny Green, Jack Warner, Katie Johnson, Philip Stainton und Frankie Howerd.

Story: Die fünf netten Herren, die sich bei der ältlichen Mrs. Wilberforce (Katie Johnson) treffen, scheinen ein Streichquintett zu sein. Doch die Männer sind in Wirklichkeit Räuber, die diese Tarnung für einen großen Raubzug nutzen wollen. Ihr Mastermind ist Professor Marcus (Alec Guinness), der auch schon einen ausgeklügelten Plan parat hat.Tatsächlich gelingt der Überfall, doch durch einen dummen Zufall bekommt Mr.Wilberforce das Geld zu sehen und ist entschlossen, am nächsten Morgen zur Polizei zu gehen. Gezwungenermaßen entschließen sich die fünf Männer, die alte Lady um die Ecke zu bringen....
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
Adalmar
Beiträge: 5754
Registriert: Do 12. Mai 2011, 19:41

Re: Ladykillers - Alexander Mackendrick

Beitrag von Adalmar »

"Ladykillers" ist großartiges Schauspielerkino. Kann ich unbedingt empfehlen.

Die Inhaltsangabe nimmt für meinen Geschmack etwas zu viel vorweg.
Bild
新 世 紀 エ ヴ ァ ン ゲ リ オ ン

Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 4761
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Ladykillers - Alexander Mackendrick

Beitrag von Blap »

Großartiger Film, hier trifft das überstrapzierte Wörtchen "Klassiker" absolut zu. Ich mag übrigens auch die gescholtene Version der Coen Brüder sehr, aber das ist ein anderes Thema ...
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16431
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Ladykillers - Alexander Mackendrick

Beitrag von Onkel Joe »

Ein herrliche Gaunerkomödie die einen überragenden Sir Alec Guinness anzubieten hat.Der Rest vom Cast ist natürlich auch gut dabei aber Guinness spielt einfach alle in Grund und Boden.Macht super viel spaß und ist zum Sonntagskäffchen einfach unabdingbar.8/10
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
Die Kroete
Beiträge: 1254
Registriert: So 2. Okt 2011, 11:08

Re: Ladykillers - Alexander Mackendrick

Beitrag von Die Kroete »

Der kultigste- und lustigste Heist-Movie, all over! :thup:

Bild

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16431
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Ladykillers - Alexander Mackendrick

Beitrag von Onkel Joe »

Für mich ist das eine richtig gute Gaunerkomödie aber mit Heist hat das für mich eher weniger zu tun.
Ein Heist sollte einen Einbruch als Hauptthema beinhalten in dem es spannend um den Einbruch geht den die Gauner austüfteln.Aber der Film ansich ist schon Grandios das stimmt :opa: .
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

untot
Beiträge: 6899
Registriert: Do 16. Sep 2010, 16:53

Re: Ladykillers - Alexander Mackendrick

Beitrag von untot »

Herrlich liebenswertes Gaunerstück das den Begriff Klassiker mehr als verdient, sone Filme werden nie alt!

8/10
Bild

Benutzeravatar
buxtebrawler
Forum Admin
Beiträge: 29391
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 23:13
Wohnort: Wo der Hund mit dem Schwanz bellt.
Kontaktdaten:

Re: Ladykillers - Alexander Mackendrick

Beitrag von buxtebrawler »

Erscheint voraussichtlich am 10.12.2020 bei Arthaus noch einmal auf Blu-ray und DVD:

Bild Bild

Extras Blu-ray:
Audiokommentar von Filmhistoriker Philip Kemp, Forever Ealing – Die Geschichte der Ealing Film Studios, Trailerparodie mit Peter Sellers am Set von Ladykillers, Besuch an den Drehorten mit Historiker Alan Dein, Audio-Interview mit Produzent Tom Pevsner, Audio-Interview mit Filmproduktionsleiter David Peers, Aushangfotos-Galerie, Hinter den Kulissen-Galerie, Nachforschungen über die Ladykillers, Farbe im Film – Interview mit Keith Johnston, Wendecover

Extras DVD:
Audiokommentar von Philip Kemp, Aushangfotos Galerie, Hinter den Kulissen Galerie, Wendecover

Quelle: OFDb-Shop
Onkel Joe hat geschrieben:Die Sicht des Bux muss man verstehen lernen denn dann braucht man einfach viel weniger Maaloxan.
Ein-Mann-Geschmacks-Armee gegen die eingefahrene Italo-Front (4/10 u. 9+)
Diese Filme sind züchisch krank!
Suche (dt. Sync): Dr. Jekyll und Mr. Hyde ('31) / The Last Song (Permanent Record)

Antworten