Die Kanonen von Navarone - J. Lee Thompson (1961)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16838
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Die Kanonen von Navarone - J. Lee Thompson (1961)

Beitrag von Onkel Joe »

IMG_20210425_201232.jpg
IMG_20210425_201232.jpg (1.56 MiB) 88 mal betrachtet

Originaltitel: The Guns of Navarone
Herstellungsland: Großbritannien/USA/1961
Regie: J. Lee Thompson
Darsteller: Gregory Peck, David Niven, Anthony Quinn, Stanley Baker, Anthony Quayle, James Darren, Irene Papas, Gia Scala, James Robertson Justice und Richard Harris.

Story: Eine griechische Meerenge wird während des 2. Weltkriegs von zwei gigantischen deutschen Kanonen bewacht, die eine Evakuierung von britschen Truppen unmöglich machen. Da Luftangriffe wegen der tief in den Felsen gebauten Festung wirkungslos bleiben, stellt man ein Söldner- und Sabotageteam zusammen, das auf die Insel geschleust wird, um die Festung zu sprengen. Auf der Insel warten bereits griechische Freiheitskämpfer auf die Gruppe, doch einer von ihnen ist ein Verräter...
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 5024
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Die Kanonen von Navarone - J. Lee Thompson

Beitrag von Blap »

Der Krieg als Abenteuer für echte Kerle, Helden werden geboren, Helden sterben. Göttlich gut, einer meiner ewigen Lieblinge!
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16838
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Die Kanonen von Navarone - J. Lee Thompson

Beitrag von Onkel Joe »

IMG_20210425_201306.jpg
IMG_20210425_201306.jpg (1.43 MiB) 87 mal betrachtet
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 381
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen

Re: Die Kanonen von Navarone - J. Lee Thompson (1961)

Beitrag von fritzcarraldo »

Ja. Habe auch auf Blu-ray upgedatet. Hat sich auf jeden Fall gelohnt.
IMG_20210512_213817.jpg
IMG_20210512_213817.jpg (5.8 MiB) 58 mal betrachtet
IMG_20210512_214309.jpg
IMG_20210512_214309.jpg (3.15 MiB) 58 mal betrachtet
IMG_20210512_214215.jpg
IMG_20210512_214215.jpg (2.91 MiB) 58 mal betrachtet
IMG_20210512_214641.jpg
IMG_20210512_214641.jpg (134.58 KiB) 58 mal betrachtet
IMG_20210512_214232.jpg
IMG_20210512_214232.jpg (3.21 MiB) 58 mal betrachtet
IMG_20210512_214249.jpg
IMG_20210512_214249.jpg (3.43 MiB) 58 mal betrachtet
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Es war einmal in Amerika)

Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 381
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen

Re: Die Kanonen von Navarone - J. Lee Thompson (1961)

Beitrag von fritzcarraldo »

Die Kanonen von Navarone
(Guns of Navarone)
(GB/ USA 1961)
Regie: J. Lee Thompson.
Mit Gregory Peck, Anthony Quinn, David Niven.
Ein Himmelsfahrtkommando der Allierten soll auf der griechischen Insel Navarone über eine halsbrecherische Steilwand ins Landesinnere vordringen, um zwei riesige Kanonen der Deutschen zu sprengen. Damit hätten die Nazis die Kontrolle über die dazugehörige Meeresenge verloren.
So war das damals. Krieg als Abenteuer im Film. Da helfen dann auch die ein, zwei Szenen, in denen der vermeintliche Pazifist Corporal Miller (David Niven) und Captain Mallory (Gregory Peck) die Schrecken des Krieges diskutieren, nichts mehr. Das hier ist Hollywood-Kintopp der höchsten Stufe. Spannend und sehenswert inszeniert.
Zu irgendwelchen Antikriegs-Ausführungen taugt dieser Film daher überhaupt nicht. Aber man weiß ja was man bekommt.
Eben einen Himmelfahrtskommando-Streifen allererster Kajüte mit den Weltstars der damaligen Zeit. Und auf Blu-ray nochmal besser.
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Es war einmal in Amerika)

Antworten