Bube, Dame, König, grAs - Guy Ritchie (1998)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16838
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Bube, Dame, König, grAs - Guy Ritchie (1998)

Beitrag von Onkel Joe »

Bild

Originaltitel: Lock, Stock and Two Smoking Barrels
Herstellungsland: Großbritannien/1998
Regie: Guy Ritchie

Darsteller: Jason Flemyng, Dexter Fletcher, Nick Moran, Jason Statham, Steven Mackintosh, Nicholas Rowe, Charles Forbes, Vinnie Jones, Lenny McLean, Frank Harper und Sting.

Story: Satte 100.000 Pfund haben die Gelegenheitsgauner Eddy und seine Freunde Tom, Bacon und Soap aufgetrieben, um bei einer Poker-Runde das Ding ihres Lebens zu drehen. Poker-König Eddy, dessen abgebrühte Kaltschnäuzigkeit bisher immer Erfolg versprach, nimmt an einer illegalen Profi-Runde teil. Klar, daß er dabei auf übelste Weise über den Tisch gezogen wird. Das Resultat: Eddy verliert nicht nur den kompletten Einsatz, sondern steht auch noch mit einer halben Million Pfund Schulden bei dem berüchtigten Unterweltkönig Hatchet Harry in der Kreide. Eine Woche bleibt ihnen, das Geld zurückzuzahlen: ansonsten werden Eddy und seine Freunde für jeden Tag, den sie das Ultimatum überschreiten, einen Finger verlieren.
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16838
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Bube, Dame, König, grAs - Guy Ritchie

Beitrag von Onkel Joe »

Tarantino stand Pate ich weiß aber dieser Film bietet einfach alles um einen Unterhaltsamen Abend zu erleben.
Die Story ist Dünn aber total Funny. Der Gängsterflick ist so gut ausgearbeitet mit seinen Nebenschauplätzen, einfach toll. Die Darsteller sind bis ins kleinste Detail perfekt. Das Filmmaterial auf dem gedreht wurde ist grandios gewählt und der Soundtrack ist die Hölle. 9/10 ein Höllenspaß 8-) .
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

purgatorio
Beiträge: 15366
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:35
Wohnort: Dresden

Re: Bube, Dame, König, grAs - Guy Ritchie

Beitrag von purgatorio »

Onkel Joe hat geschrieben:Tarantino stand Pate ich weiß aber dieser Film bietet einfach alles um einen Unterhaltsamen Abend zu erleben.
Die Story ist Dünn aber total Funny. Der Gängsterflick ist so gut ausgearbeitet mit seinen Nebenschauplätzen, einfach toll. Die Darsteller sind bis ins kleinste Detail perfekt. Das Filmmaterial auf dem gedreht wurde ist grandios gewählt und der Soundtrack ist die Hölle. 9/10 ein Höllenspaß 8-) .
Vollste Zustimmung! Großartiger Kleingangster-Flick! Werde ich wohl demnächst mal wieder sichten :mrgreen:
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht

Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 5024
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Bube, Dame, König, grAs - Guy Ritchie

Beitrag von Blap »

Herrlicher Streifen! Zwar geht die deutsche Synchronisation in Ordnung, nach Möglichkeit sollte man die Sause jedoch im Originalton genießen!

Notiz: Leider fehlt mir der DC noch, muß mich um eine Scheibe aus GB bemühen. WICHTIG!!!
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen

Benutzeravatar
Onkel Joe
Forum Admin
Beiträge: 16838
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 08:40

Re: Bube, Dame, König, grAs - Guy Ritchie

Beitrag von Onkel Joe »

Blap hat geschrieben:Herrlicher Streifen! Zwar geht die deutsche Synchronisation in Ordnung, nach Möglichkeit sollte man die Sause jedoch im Originalton genießen!

Notiz: Leider fehlt mir der DC noch, muß mich um eine Scheibe aus GB bemühen. WICHTIG!!!
Cool, seit wann gibt es diesen DC Cut ?? (Gar nicht gewusst das so etwas existiert.)
Wer tanzen will, muss die Musik bezahlen!

Benutzeravatar
Blap
Beiträge: 5024
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 14:21

Re: Bube, Dame, König, grAs - Guy Ritchie

Beitrag von Blap »

Onkel Joe hat geschrieben: Cool, seit wann gibt es diesen DC Cut ?? (Gar nicht gewusst das so etwas existiert.)
Schon seit etlichen Jahren. Habe den DC aber auch noch nicht gesehen, es wird wirklich Zeit zur UK-Scheibe zu greifen.
Das Blap™ behandelt Filme wie Frauen

Benutzeravatar
sergio petroni
Beiträge: 6286
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:31
Wohnort: im Schwarzen Wald

Re: Bube, Dame, König, grAs - Guy Ritchie

Beitrag von sergio petroni »

Habe den damals dreimal im Kino
gesehen! Geiler Soundtrack noch dazu. Absolute Empfehlung! :thup:
DrDjangoMD hat geschrieben:„Wohl steht das Haus gezimmert und gefügt, doch ach – es wankt der Grund auf dem wir bauten.“

purgatorio
Beiträge: 15366
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 19:35
Wohnort: Dresden

Re: Bube, Dame, König, grAs - Guy Ritchie

Beitrag von purgatorio »

BUBE, DAME, KÖNIG, GRAS (LOCK, STOCK AND TWO SMOKING BARRELS, Großbritannien 1998, Regie: Guy Ritchie)

Tarantinoeske Erzählform im Kleingangstermillieu Londons. Die Zufälle und Begebenheiten, die über Glück und Unglück im großen Drama des Lebens entscheiden, bilden den Kern der Collage-artigen Geschichte um ein paar Freunde, die beim Zocken viele Schulden anhäufen und diese wieder beseitigen müssen. Im Grunde ist eine Rezension zu Guy Ritchies Erstlingswerk in wenige Worte zu fassen: ganz, ganz großartig! Ein großartiger und witziger kleiner Film, der nicht umsonst absoluten Kultstatus genießt! Immer wieder geil! 9/10
Im Prinzip funktioniere ich wie ein Gremlin:
- nicht nach Mitternacht füttern
- kein Wasser
- kein Sonnenlicht

Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 381
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen

Re: Bube, Dame, König, grAs - Guy Ritchie (1998)

Beitrag von fritzcarraldo »

Bube, Dame, König, grAs
Limited QuerSteelbook
Limited QuerSteelbook
185026907_1746674848865434_9176380172347753415_n.jpg (67.12 KiB) 55 mal betrachtet
(Lock, Stock and Two Smoking Barrels)
(Großbritannien 1998)
Regie: Guy Ritchie
Darsteller:
Jason Flemyng
Dexter Fletcher
Nick Moran
Jason Statham
Sting
Vinnie Jones.
Vier Kumpels, irgendwas mit die ganze Kohle wurde bei einer Pokalrunde verspielt, dann die Geldnot, der große Coup, Grasanbau, Obergangster Hatchet-Harry, noch eine Gangstertruppe, alte Gewehre, Sting und Vinnie Jones. Mehr bekomme ich gerade nicht zusammen. Meine Birne schwirrt immer noch.
Ich habe Lock, Stock seit der Kinoauswertung nicht mehr gesehen. Es war im Prinzip wie damals. Ich saß da und dachte: was ist das denn. Unvorbereitet kommt man erstmal relativ schwer in den Film hinein. Dann rockt er aber wie die Hölle. Er hat zwar etwas über die Jahre verloren, hat aber immer noch ein hohes Tempo und mindestens 3-4 Szenen, die einfach nur toll sind. (Pokerrunde, der Überfall auf das Grasdepot, diverse Schießereien usw.) Er ist noch nicht ganz so rund wie SNATCH, deutet aber ganz klar schon darauf hin. Als tarantinoesk wurde Lock, Stock damals beschrieben. Ja. Klar. Aber doch hat Ritchie seinen eigenen Stil, den er ja ab und an auch in seinen Blockbustern pflegt. Und eins noch. Nachdem ich ja neulich THE LONG GOOD FRIDAY sah, denke ich, Ritchie saß bestimmt mal bei einem Screening des Films und dachte, hey super Film, aber da fehlt der Humor. Und er verwandelte die Gangster in mittelschwere Flitzpiepen. Da kann man von halten was man möchte. Gefährlich sind die Typen aber immer noch. Und sie zeigen gerne mit dem Finger auf andere. Gangster-Speech halt.
185213466_554570522195208_3358641776495587528_n.jpg
185213466_554570522195208_3358641776495587528_n.jpg (58.59 KiB) 55 mal betrachtet
Vinnie Jones , Football´s hardest man
Vinnie Jones , Football´s hardest man
185059800_150897157007580_797080448893192935_n.jpg (115.99 KiB) 55 mal betrachtet
Zwei Fragen noch:
-Kennt jemand den Director´s Cut?
-Kennt jemand die TV-Serie? Zu meiner Schande muss ich gestehen, die liegt hier noch ungesehen rum..... :palm: :doof:
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Es war einmal in Amerika)

Antworten