Columbo: Alter schützt vor Morden nicht - James Frawley (1977)

Eine Frage hätten wir da noch...

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
fritzcarraldo
Beiträge: 282
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:39
Wohnort: Bremen

Columbo: Alter schützt vor Morden nicht - James Frawley (1977)

Beitrag von fritzcarraldo »

Columbo: Alter schützt vor Morden nicht

title.jpg
title.jpg (19.34 KiB) 25 mal betrachtet

(USA 1977)
Regie: James Frawley
Mit Peter Falk, Ruth Gordon.
Abigail Mitchell (Ruth Gordon) ist eine weltweit erfolgreiche Krimiautorin. Den Tod ihrer Nichte lastet sie deren Ehemann an. Ein perfider Plan sieht vor, dass sie ihn in ihrem begehbaren und schalldichten Safe einsperrt, um dann eine längere Europareise anzutreten. Als sie eines abends sein Vertrauen durch eine Änderung der Testamente gewonnen hat, führt sie den Plan dann auch aus. Als die Leiche dann nach Wochen gefunden wird, wird dann natürlich Inspektor Columbo von der Mordkommission auf diesen Fall angesetzt. Ein weiteres Katz- und Mausspiel zwischen der Täterin und Columbo entwickelt sich.
Ein fast schon klassischer Columbo. Ein Duell, aber voller gegenseitiger Hochachtung, zwischen der tollen Ruth Gordon (Harold and Maude, Wo is´Pappa?, Rosemarys Baby) und Columbo, welches schon ganz oben im Columbo-Ranking anzusiedeln ist. Dies ist dann auch eine der Folgen, in der Columbo direkt sagt, dass er auch durchaus Sympathie für den Mörder hätte, als Abigail ihn bittet, einen Vortrag zum Thema Krimi zu vollenden. Nicht wegen der Tat, sagt er dann, sondern weil er auch den Menschen dahinter kennenlernt. Am Schluß, nach der Überführung, fragt sie dann auch, ob er nicht mal eine Ausnahme machen könne. Er antwortet damit, dass sie doch beide Profis seien. Mir persönlich war das fast schon zu viel, da die Tat an sich mit der perfideste Mord in der Serie war, wenn man mal genauer darüber nachdenkt und es eigentlich nie bewiesen war, ob der Ehemann der Nichte wirklich etwas mit ihrem Tod zu tun hatte.
Die Auflösung an sich ist okay, aber wirkliche Hektik kommt eigentlich nur bei der Suche nach den Autoschlüsseln des Opfers auf.
Dateianhänge
184266506_156710249733335_9216378877418551826_n.jpg
184266506_156710249733335_9216378877418551826_n.jpg (550.59 KiB) 34 mal betrachtet
"Das Leben ist noch verrückter als Scheiße!" (Es war einmal in Amerika)

Antworten