Kaiketsu Zubat [TV-Serie] (1977)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
Dick Cockboner
Beiträge: 2788
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 18:30
Wohnort: Downtown Uranus

Kaiketsu Zubat [TV-Serie] (1977)

Beitrag von Dick Cockboner »

Bild
Herstellungsland: Japan 1977
Regie: ?
Darsteller: Hiroshi Miyauchi, Nobuyuki Nakano, Nobuko Oshiro, Makoto Saito
The star of the show is a private detective named Ken Hayakawa, played by veteran Hiroshi Miyauchi. In the first episode, his best friend Goro Asuka is mysteriously killed. Ken takes over his friend's gear that Asuka had invented: a suit and a flying vehicle, which he names the Zubat Suit and the Zubat Car. He travels the land as a wandering hero, fighting evil and injustice while in the guise of Zubat, and also trying to find Asuka's killer. Zubat's name is based on the sound effect "zubatto," which is the sound of something being hit right on target.
Quelle: wiki.org
Zuletzt geändert von Dick Cockboner am Mo 6. Mai 2024, 21:01, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Dick Cockboner
Beiträge: 2788
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 18:30
Wohnort: Downtown Uranus

Re: Kaiketsu Zubat [TV-Serie] (1977)

Beitrag von Dick Cockboner »

Ganz schräger Krempel. Für einen ersten Eindruck:
:wink:
Bild
Benutzeravatar
Dick Cockboner
Beiträge: 2788
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 18:30
Wohnort: Downtown Uranus

Re: Kaiketsu Zubat [TV-Serie] (1977)

Beitrag von Dick Cockboner »

"Kaiketsu Zubat" ist eine 1977 gedrehte Tokusatsu-Serie, bestehend aus einer Staffel mit 32 Folgen.
Mir liegt das Ganze in kopierter Form mit englischen UT auf DVD vor.
Privatdetektiv Ken Hayakawa streift durch Japan, immer auf der Suche nach dem Mörder seines besten Freundes. Kurz bevor ebendieser starb vermachte er Ken sein Geheimlabor, das Zubat-Auto und das Zubat-Kostüm (welches Ken übrigens in seiner Gitarre aufbewahrt :kicher: ).
Die einzelnen Folgen laufen im Prinzip immer nach dem gleichen Schema ab. Ken taucht , nach guter alter Lonesome Stranger-Manier, irgendwo auf, es gibt Ärger, es folgt die Konfrontation mit anschließender Eskalation und am Ende latscht er einfach weiter in Richtung neue Folge.
Geil!
Wer das weiter oben gepostete YT-Video gesehen hat bekommt eine Ahnung von dem, was innerhalb der Serie so vor sich geht. Irrsinn und Blödsinn geben sich ein High-Five, sind sie doch unumstritten Chef im Ring. Das ist nicht nur sehr sympathisch, sondern auch schwer unterhaltsam, sofern man damit was anfangen kann. Die (Italo) Western Anleihen sind zuweilen sehr schräg und einzigartig im Kontext einer solchen Serie.
Die einzelnen Folgen haben eine Laufzeit von ca. 25 Minuten, alles wird also recht schnell durchgerattert und inhaltlicher Leerlauf ist nicht vorhanden.
Geil!
:thup: :prost:
Bild
Antworten