Hazard / Big Apple - Shion Sono (2005)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33626
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Hazard / Big Apple - Shion Sono (2005)

Beitrag von jogiwan »

Hazard

Bild Bild

Originaltitel: Hazard

Alternativtitel: Big Apple

Herstellungsland: Japan / 2005

Regie: Shion Sono

Darsteller: Jô Odagiri, Jai West, Motoki Fukami, Hiroyuki Ikeuchi, Garth Burton

Story:

Vom Leben in seiner Heimat Japan fühlt er sich eingeengt, drum verlässt der junge Shinichi sein College und reist nach New York in die USA, wo er sich Freiraum erhofft. Es sei die gefährlichste Stadt der Welt, hat er gelesen. Damit soll er Recht behalten, schon kurz nach seiner Ankunft wird er ausgeraubt, stößt auf Ablehnung und Fremdenfeindlichkeit. Doch schnell lernt er zwei Draufgänger kennen, die ihn schon bald in das Nachtleben der Stadt einführen: Diebstahl, Köperverletzung und schließlich auch Mord stehen auf dem Plan. Das Verbrechen als Spiel entwickelt sich für die Jugendgang bald zu tödlichem Ernst. (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Adalmar
Beiträge: 5963
Registriert: Do 12. Mai 2011, 19:41

Re: Hazard - Shion Sono (2005)

Beitrag von Adalmar »

Bislang der einzige Sono, der mich nicht besonders überzeugt hat. Der Film ist eher so an mir vorbeigelaufen. Da ist wohl eine Neusichtung erforderlich. Trotzdem halte ich ihn für einen der begabtesten Regisseure unserer Zeit.
Bild
ひぐらしのなく頃に 業

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33626
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Hazard - Shion Sono (2005)

Beitrag von jogiwan »

mir ist der heute unter dem Titel "Big Apple" ganz günstig in die Hände gefallen. Anscheinend gibts seit vergangener Woche eine neue Scheibe von...
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33626
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Hazard / Big Apple - Shion Sono (2005)

Beitrag von jogiwan »

Nachdem der Streifen knapp fünf Jahre bei mir abgelegen ist, ist „Big Apple“ a.k.a. „Hazard“ nun gestern auch endlich im Player gelandet. Leider muss ich Adalmar recht geben und der Streifen hat mir leider so gar nicht zugesagt. Irgendwie geht es um generelle Vorurteile und Rassismus, den unser japanischer Charakter in den Staaten erleben muss und New York als Sehnsuchtsort für ein wildes und unangepasstes Leben. Doch wenig später trifft er im Big Apple auf weitere Exil-Japaner, die sich scheinbar ihren eigenen kleinen, multikulturellen und Tarantino-esken Kosmos geschaffen, der irgendwie völlig daneben erscheint. Dabei vermischt Sono scheinbar einfach alles, was ihm zu diesem Thema in den Sinn kommt und kombiniert sein Kulturschock-Märchen mit seinen eigentlich furchtbaren Charakteren und wackeligen Handkamerabildern, auf denen man aufgrund der schlechten Ausleuchtung meist nur die Hälfte erkennen kann. Die Reise des jungen und sehr naiv erscheinenden Japaners in die Stadt mit der höchsten Kriminalitätsrate (was ja auch nicht stimmt) ist jedenfalls nicht sehr stimmig und der Sonos Brückenschlag zwischen Ost und West geht doch eher ziemlich in die Hose und trägt wohl kaum zum beiderseitigen Verständnis bei. Und außerdem ist mir bei „Big Apple“ auch etwas passiert, was mir sonst noch bei keinem Sono-Film passiert ist: ich habe mich doch tatsächlich und ernsthaft gelangweilt*.


* was wohl auch mit der deutschen DVD zu tun, hat die lediglich die Option bietet, sich den Streifen mit deutscher Synchro oder im japanisch/englischen Origianalton zu gucken. Untertitel zum O-Ton - Fehlanzeige... :roll:
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 33626
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Hazard / Big Apple - Shion Sono (2005)

Beitrag von jogiwan »

PS: Aller guten Dinge sind drei, daher hat man wohl "Hazard" im August 2017 unter dem stimmigen Titel "Danger - Gefährliche Begegnungen" und hübschen Cover nochmals neu aufgelegt... dazu fällt mir dann wirklich nichts mehr ein! ;)

Bild

Bild Bild
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)

Benutzeravatar
Maulwurf
Beiträge: 529
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 18:11
Wohnort: Im finsteren Tal

Re: Hazard / Big Apple - Shion Sono (2005)

Beitrag von Maulwurf »

Sion Sono macht dreht seine Filme so, wie früher mal beim Punk Musik gemacht wurde: Einer schreit 1, 2, 3, 4… und alle legen los. Ob es dabei perfekt ist oder künstlerisch wertvoll? Scheißegal, es soll Spaß machen, und irgendwas wird dabei schon rauskommen. So ist zumindest mein Eindruck von HAZARD (und auch von anderen Filmen Sonos), und es wirkt wie damals in den 70ern, als die italienischen Filmcrews eine Kamera auf die Straße stellten, Action riefen und los ging es. HAZARD funktioniert genauso. Ähnlich wie in UTSUSHIMI begleiten wir via Handkamera und körnigem Bildmaterial drei junge Japaner auf dem Weg durch New York. Es wird gesungen, getanzt, geschrien, alles ist purer Spaß und nichts wird ernstgenommen. Lebe heute und lebe jetzt. Punk, Walt Whitman, und mit der Pumpgun in der Hand im Geschäft ein Brötchen und eine Milch haben wollen. Nostalgisch verklärt, unglaublich durchgeknallt und sehr sehr freisinnig definiert Sion Sono hier Großstadtleben in den frühen Neunzigern, und nach dem Film weiß der Maulwurf nicht, ob er nun traurig seiner längst entschwundenen Jugend hinterherweinen oder sich an dem riesigen Spaß von HAZARD erfreuen soll.

Übrigens warne ich ernsthaft vor der deutschen DVD! Der Film muss im O-Ton genossen werden, einem Mischmasch aus englisch und japanisch, was erheblich authentischer rüberkommt als das Gestammel einer überhaupt nicht funktionierenden Synchro mit unpassenden Stimmen. Die DVD jedenfalls flog nach 10 Minuten aus dem Player und die US-Fassung von der Festplatte wurde gesichtet. Ein Unterschied wie Michael Bay und Jess Franco ...

Benutzeravatar
Il Grande Racket
Beiträge: 259
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 23:26
Wohnort: Hoher Norden

Re: Hazard / Big Apple - Shion Sono (2005)

Beitrag von Il Grande Racket »

Ziemlich konventionell, wenn man bedenkt, dass er von Sion Sono ist. Die Reise eines jungen Studenten aus dem von gesellschaftlichen Konventionen bestimmten Japan zum Big Apple, wo er nach Freiheit sucht, ist ebenso ein Spiegelbild des Filmemachers, der hier seine eigene Freiheit sucht, improvisiert und im Guerilla-Style filmt. Das ist dann leider bestenfalls interessant und am ehesten für Fans geeignet. Der Film wird nicht langweilig, ist dafür aber auch arm an Höhepunkten und schließt etwas unbefriedigend, womit sich der Zuschauer dann wohl auf einer Linie mit dem Protagonisten und dem Macher befindet. 6/10

Antworten