Chihiros Reise ins Zauberland - Hayao Miyazaki (2001)

Moderator: jogiwan

Antworten
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 38745
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Chihiros Reise ins Zauberland - Hayao Miyazaki (2001)

Beitrag von jogiwan »

Chihiros Reise ins Zauberland

Bild

Originaltitel: Sen to Chihiro no kamikakushi

Alternativtitel: Spirited Away

Herstellungsland: Japan / 2001

Regie: Hayao Miyazaki

Story:

Als die kleine Chihiro mit ihren Eltern während eines Ausflugs einen dunklen Tunnel durchquert, ahnt sie noch nicht, was sie auf der anderen Seite erwarten wird. Denn dort liegt eine für Menschen normalerweise unsichtbare Stadt der Geister. Zu allem Übel muss Chihiro dann auch noch feststellen, dass sich ihre Eltern in Schweine verwandelt haben und sie selbst plötzlich unsichtbar zu werden scheint... (quelle: ofdb.de)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
Jeroen
Beiträge: 469
Registriert: Do 7. Okt 2010, 23:20
Wohnort: Hansestadt Brehm
Kontaktdaten:

Re: Chihiros Reise ins Zauberland - Hayao Miyazaki (2001)

Beitrag von Jeroen »

Den Film liebe ich ja, allein schon wegen der vielen bizarren Kreaturen und Ideen. Sehr schön auch, dass er in Deutschland regulär im Kino lief und ich ihn somit auf der großen Leinwand erleben konnte, was der faszinierenden Wirkung des Films sehr zuträglich ist.
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 38745
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Chihiros Reise ins Zauberland - Hayao Miyazaki (2001)

Beitrag von jogiwan »

Wunderbarer Anime von Hayao Miyazaki über ein junges Mädchen namens Chihiro, die mit ihren Eltern aufs Land zieht und sich unvermittelt in einer Welt zurechtfinden muss, in der es von bizarren Wesen und Geistern nur so wimmelt. Dabei vermeidet die spannende Geschichte über Freundschaft und Selbstfindung wie bei Miyazaki üblich jegliche Schwarz-Weiß-Malerei und hat auch eine ökologische Botschaft. Der farbenfrohe und mit Handlung vollgestopfte Streifen erschlägt den Zuschauer förmlich mit seiner Fülle an Ideen und die knapp zwei Stunden vergehen auch wie im Flug, während man Zeuge wird, wie die schüchterne und ängstliche Chihiro ohne Berührungsängste mutig ihren Weg geht. Besser kann man einen Kind-gerechten Anime wohl auch nicht machen und Miyazakis Streifen ist auch einer dieser Filme, die man sich immer wieder anschauen kann, ohne dass dabei auch nur eine Sekunde Langweile aufkommt. Auch wenn ich persönlich aber „Prinzessin Mononoke“ für seinen besten Film halte, kommt „Chihiros Reise ins Zauberland“ aber dann gleich an zweiter Stelle.
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
Adalmar
Beiträge: 7240
Registriert: Do 12. Mai 2011, 19:41

Re: Chihiros Reise ins Zauberland - Hayao Miyazaki (2001)

Beitrag von Adalmar »

Zusammen mit "Totoro" mein Lieblings-Miyazaki (von denen, die ich bislang kenne).
Bild
Benutzeravatar
McBrewer
Beiträge: 3878
Registriert: Do 24. Dez 2009, 20:29
Wohnort: VORHARZHÖLLE
Kontaktdaten:

Re: Chihiros Reise ins Zauberland - Hayao Miyazaki (2001)

Beitrag von McBrewer »

CHIHIRO hatte ich leider jetzt auch erst seit der damaligen Kinopremiere wieder gesehen. Was eigentlich schade ist, fand ich Ihn doch schon da ganz toll. Das warten hat sich aber gelohnt, den dank BluRay Auswertung strahlt dieses Meisterwerk seine ganze epische Pracht aus.
Dabei bleibt der Film Story & Bildertechnisch zwar spannend & zum Teil gruselig, bekommt dann aber immer noch die Wendung um auch jüngste Zuschauer nicht zu erschrecken, im Gegenteil: die sogar mitzureißen & begeistern. Bei der Hülle & Fülle an skurrilen & liebenswürdigen Figuren kein Wunder. Und vielleicht wachsen die jüngeren Zuschauer ähnlich über sich hinaus wie die Titelheldin.
Bleibt nur zu Hoffen, das ich mich nicht irgendwann einmal in ein Schwein verwandele ;)
Bild
Benutzeravatar
jogiwan
Beiträge: 38745
Registriert: So 13. Dez 2009, 10:19
Wohnort: graz / austria

Re: Chihiros Reise ins Zauberland - Hayao Miyazaki (2001)

Beitrag von jogiwan »

jogiwan hat geschrieben:Wunderbarer Anime von Hayao Miyazaki über ein junges Mädchen namens Chihiro, die mit ihren Eltern aufs Land zieht und sich unvermittelt in einer Welt zurechtfinden muss, in der es von bizarren Wesen und Geistern nur so wimmelt. Dabei vermeidet die spannende Geschichte über Freundschaft und Selbstfindung wie bei Miyazaki üblich jegliche Schwarz-Weiß-Malerei und hat auch eine ökologische Botschaft. Der farbenfrohe und mit Handlung vollgestopfte Streifen erschlägt den Zuschauer förmlich mit seiner Fülle an Ideen und die knapp zwei Stunden vergehen auch wie im Flug, während man Zeuge wird, wie die schüchterne und ängstliche Chihiro ohne Berührungsängste mutig ihren Weg geht. Besser kann man einen Kind-gerechten Anime wohl auch nicht machen und Miyazakis Streifen ist auch einer dieser Filme, die man sich immer wieder anschauen kann, ohne dass dabei auch nur eine Sekunde Langweile aufkommt. Auch wenn ich persönlich aber „Prinzessin Mononoke“ für seinen besten Film halte, kommt „Chihiros Reise ins Zauberland“ aber dann gleich an zweiter Stelle.
Und an dieser Einschätzung hat sich auch nix geändert! ;)
it´s fun to stay at the YMCA!!!



» Es gibt 1 weitere(n) Treffer aus dem Hardcore-Bereich (Weitere Informationen)
Benutzeravatar
Arkadin
Beiträge: 11043
Registriert: Do 15. Apr 2010, 21:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Chihiros Reise ins Zauberland - Hayao Miyazaki (2001)

Beitrag von Arkadin »

Nach Mein Nachbar Totoro wollten die Kinder gleich den nächsten Ghibli-Film. Da der Papa selber da so seine Lücken hat, hatte er da natürlich nichts gegen und hat diesen Klassiker ausgewählt. Die Geschichte ist um einiges actionreicher als „Mein Nachbar..“ und wartet mit einer ganzen Armee skurriler Wesen und Charaktere auf. Der ebenfalls zusehenden Mama gefiel der Film gar nicht, weil „ständig gekotzt“ wurde. Was sich natürlich vor allem auf das Keingesicht bezieht. Außerdem waren ihr die Figuren zu abgedreht und seltsam. Kinder und besonders der Vater fanden aber die seltsam-fantasiereiche Geschichte toll. Auch eine schöne Meta-Ebene mit dem Thema Umweltschutz.
Früher war mehr Lametta
***************************************************************************************
Filmforum Bremen
Weird Xperience
Antworten